Titel Logo
Oberthaler Nachrichten
Ausgabe 23/2018
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Mitteilungen des Ortsvorstehers

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger.

Unser Zitat der Woche lautet:

„Wer seinem Herzen folgt ist empfindsam. Wer auf seinen Bauch hört, sensibel...

und wer das Gehirn einschaltet - klug.

Wer die Gabe hat, die drei vereinbaren zu können,

ist ein Lebenskünstler.“

(Annelies Walus)

Fronleichnam 2018

Fronleichnam - der Begriff steht für eines der höchsten Kirchen-Feste der Katholiken.

Im Mittelpunkt des katholischen Feiertags steht die Eucharistie, die Umwandlung von Brot und Wein in Leib und Blut Christi.

Fronleichnam wurde bereits im 13. Jahrhundert zum offiziellen kirchlichen Feiertag erklärt. Eine Prozession am Fronleichnam gab es wohl erstmals in Köln - vermutlich zwischen 1274 und 1279. Das Fest dient in der katholischen Kirche dazu, den Glauben öffentlich zu bezeugen: Deshalb wird eine geweihte Hostie durch die Straßen getragen.

Für die meisten steht er aber heutzutage für Freizeit oder den Start in ein verlängertes Wochenende - nicht so in Gronig. Hier war Fronleichnam wieder ein großes gesellschaftliches Ereignis! Der Prozessionsweg waren wieder mit Fahnen geschmückt, zwei Altäre (Dorfgemeinschaftshaus und Ecke Zollhaus - Theleyer Straße) aufgebaut und aufwendig mit Blumenteppichen verziert.

Gelb-weiße, rot-weiße und violett-weiße Fahnen in den traditionellen Kirchenfarben, schwingen leicht im Wind, mittendrin die Groniger Trachtenkapelle mit Klarinetten und Posaunen, die den Zug von Menschen zum ersten Altar am Dorfgemeinschaftshaus begleitet. An der Spitze Pastor Seel mit den Messdienern.

Mein Dank gilt allen, die direkt oder indirekt zum Gelingen dieses Kirchenfestes beigetragen haben!

Urlaub des Ortsvorstehers

Bis zum 02. Juli 2018 befindet sich unser Ortsvorsteher Toni Schäfer im „Ortsvorsteher“ - Urlaub. In diesem Zeitraum übernehme ich dessen Aufgaben.

Ich bin unter der Tel. Nr. 06854 / 90 92 999 erreichbar.

Sprechen oder rufen Sie mich einfach an. Ich freue mich auf Ihre Anregungen. Bereits jetzt schon ein Dankeschön für Ihr persönliches Engagement in und für Gronig!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Gerd BACKES