Titel Logo
Oberthaler Nachrichten
Ausgabe 36/2020
Amtliche Bekanntmachungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Mitteilungen des Ortsvorstehers Güdesweiler

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wenig gab es in den letzten Wochen zu berichten, so finden auch weiterhin keine Feste oder Veranstaltungen unserer Vereine oder Organisationen statt. Die Corona Pandemie hat uns weiterhin im Griff und wird uns auch wahrscheinlich noch ein paar Monate beschäftigen. Nach und nach werde ich nun in den kommenden Wochen die Gratulationen zu Geburtstagen und Jubiläen nachholen, welche aufgrund der gesetzlichen Regelungen in der Hochphase der Pandemie nicht durchgeführt werden konnten. Dazu werde ich mich bei den Damen und Herren im Vorfeld telefonisch anmelden.

Der Ortsrat hatte in der letzten Woche wieder eine Sitzung, bei der es einige interessante Tagesordnungspunkte gegeben hat, über die ich heute berichten möchte.

Dorfcoach und DorfFunk

Der Landkreis St. Wendel führt in diesem Jahr das Projekt Hauptamt stärkt Ehrenamt (HasE) durch und setzt u. a. hier auf den Aufbau von Dorfcoaches in den teilnehmenden Dörfern. Weitere Ziele des Landkreises mit den Dorfcoaches ist die Etablierung eines Netzwerkes von ehrenamtlich tätigen Kümmerern im Landkreis St. Wendel. Der Dorfcoach soll als Bindeglied im Netzwerk vor Ort agieren und beispielsweise ein aktiver Mittler der digitalen Transformation für die Dorf- und Regionalentwicklung stehen. Ebenso soll er Ansprechpartner, Netzwerker und Koordinator sein. Ich bin froh, dass sich mit Stephan Riefer eine Person mit Fachwissen im Bereich Digitalisierung sowie Ehrenamtlichen Engagement gefunden hat. Der Ortsrat hat ihn einstimmig zum neuen Dorfcoach ernannt und er wird in den kommenden Monaten einige Themen voranbringen und unterstützen.

Ein erstes Thema wird die Einführung der DorfFunk App für Güdesweiler sein. Was kann man sich unter dieser App vorstellen? Kurz gesagt, das digitale Nachrichtenblatt für jede Generation, die sich mit den digitalen Medien beschäftigt. Darüber hinaus bietet die App aber noch viele weitere Funktionen und Möglichkeiten. Als erster Ort im Landkreis St. Wendel hatte Hasborn-Dautweiler in Verbindung mit dem Projekt Landaufschwung diese App eingeführt und in der Zwischenzeit ist bereits jeder Ort in der Gemeinde Tholey online.

Die Nachfrage nach einer App für die Gemeinde ist in den letzten Monaten immer häufiger aufgekommen und so hat man auch in der Hochphase der Corona Pandemie in den Dörfern, welche die App nutzen, sehen können, dass diese beispielsweise bei der Organisation von Hilfsangeboten schneller als andere Dörfer waren. Güdesweiler kann als Pilot-Dorf für die Gemeinde Oberthal die DorfFunk App testen und ich werde in den kommenden Wochen an dieser Stelle über die nächsten Schritte zusammen mit unserem Dorfcoach Stephan Riefer berichten.

Verkehrssituation Dorfbrunnen

Ein immer wiederkehrendes Thema ist die Verkehrssituation rund um unseren Dorfbrunnen und der Kreuzung der beiden Landstraßen L319 sowie L320. Als Beispiel sei die schlechte Einsehbarkeit in den Kreuzungsbereich von der Namborner Straße kommend zu nennen. Wer im Sommer in der Pilsstube am Brunnen im Außenbereich gesessen hat, wird wissen, dass es häufig zu Gefahrensituationen in diesem Bereich gekommen ist. Auch das angeschlagene Tempo einiger Verkehrsteilnehmer ist immer wieder erschreckend. Die nun folgende Idee ist aus der Mitte der Bürgerinnen und Bürger an mich herangetragen worden und der gesamte Ortsrat findet diesen Lösungsansatz gut und steht auch dahinter. Der Vorschlag ist, den Kreuzungsbereich umzubauen und eine abknickende Vorfahrt von Namborn kommend nach Oberthal einzurichten. Dies hätte auch zur Folge, dass von Steinberg-D. kommend ein Stoppschild eingerichtet wird. Ich werde nun in den kommenden Tagen einen Antrag an die Verwaltung stellen, dass sie diesen Vorschlag beim Landesamt für Straßenbau (LfS) als Antrag einreicht.

Weitere Informationen werde ich in den kommenden Wochen an dieser Stelle veröffentlichen. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und bleiben Sie bitte gesund!

Ihr Ortsvorsteher

Timo Backes