Titel Logo
Amtsblatt Verbandsgemeinde Offenbach
Ausgabe 16/2021
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aufhebung des Bebauungsplanes „Am Oberdorf“ und ein Teil der Gewanne „Kirschhecke“ der Ortsgemeinde Essingen

Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) zur Aufhebung des Bebauungsplanes „Am Oberdorf“ und ein Teil der Gewanne „Kirschhecke“ der Ortsgemeinde Essingen

Der Gemeinderat Essingen hat in seiner Sitzung am 28.10.2020 die Aufhebung des Bebauungsplanes „Am Oberdorf“ und ein Teil der Gewanne „Kirschhecke“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB i. V. m. § 1 Abs. 8 BauGB beschlossen.

Anlass für die Aufhebung des Bebauungsplanes „Am Oberdorf“ und ein Teil der Gewanne „Kirschhecke“ war, dass der Bebauungsplan aufgrund eines Ausfertigungsmangels keine Rechtsbindung entfalten konnte. Zudem ist das Plangebiet fast vollständig entwickelt. Zukünftige Bauvorhaben werden nach § 34 BauGB beurteilt.

Im Rahmen der förmlichen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB liegt der Bebauungsplan, die Satzung zur Aufhebung mit Begründung vom 23.04.2021 bis einschließlich 25.05.2021 bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Konrad-Lerch-Ring 6, Zimmer UG 04, 76877 Offenbach an der Queich, während den allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsichtnahme aus. Von einer frühzeitigen Offenbachlage wird nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 BauGB, weil sich die Aushebung auf das Plangebiet und die Nachbargebiete nicht oder nun unwesentlich ausübt.

Stellungnahmen können während der vorgenannten Auslegungsfrist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Offenbach an der Queich schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift gegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können (gem. § 4a Abs. 6 BauGB).

Es wird darauf hingewiesen, dass die Einsichtnahme der Unterlagen aufgrund der aktuellen Vorkehrungen zum Schutz vor einer COVID-19-Infektion nur mit zuvor vereinbartem Termin möglich ist. Wir bitten daher darum, unter der Telefon-Nr. 06348/986-176 einen Termin zu vereinbaren und zur Einsichtnahme einen Nasen-Mund-Schutz mitzubringen. Die Unterlagen können zudem auf der Website der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich unter folgendem Link eingesehen werden:

https://www.offenbachqueich.de/rathaus/ortsrecht/bebauungsplaene/offenlage-aktueller-baubauungsplaene/

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist auf der unteren Abbildung dargestellt.

Offenbach a. d. Queich, den 22.04.2021
Gez.
Axel Wassyl
Bürgermeister