Titel Logo
Amtsblatt Verbandsgemeinde Offenbach
Ausgabe 7/2019
Gestaltungen - BALKEN WEGLÖSCHEN!!!!
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Videochat mit der Verbandsgemeinde Offenbach

Per Bildschirmtelefonat kann man mit der SiSy der VR-Bank mit der Verwaltung Kontakt aufnehmen.

Erfreut über die Inbetriebnahme der Sisy-Stationen: (v.r.: Vorstandsvorsitzender Christoph Ochs, Filialbereichsleiterin Jessica Wiegele, Ortsbürgermeister Timo Reuther und Susanne Volz, Bürgermeister Axel Wassyl.

Bürgerinnen und Bürger aus Hochstadt und Essingen können jetzt über VR-SISy per Videochat mit der Verbandsgemeinde Offenbach kommunizieren

Stolz zeigte sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Offenbach Axel Wassyl darüber, dass seine Verbandsgemeinde die erste ist, die ihren Bürgerinnen und Bürgern Serviceberatung per Videoübertragung ermöglicht. Für diesen Bürgerservice nutzt die Kommune das Service-Interaktiv-System VR-SiSy der VR Bank Südpfalz, das die Genossenschaftsbank in den letzten Jahren in zahlreichen Gemeinden für ihre Kunden eingerichtet hat, darunter auch in Essingen und Hochstadt. Wassyl nannte das System eine Reaktion auf veränderte Marktsituationen. „Man kann klagen oder reagieren“, so der Chef der Verbandsgemeinde. „Die VR Bank Südpfalz hat reagiert – ich finde es eine gute Lösung!“ und erinnerte an eine Beiratssitzung der Bank in 2017, in der bereits die Idee aufkam, VR-SISy auf öffentliche Verwaltungen zu projizieren.

Gerade für ältere Menschen sieht Bürgermeister Wassyl in diesem Projekt ein zusätzliches Service-Angebot und fügt an, dass die Busverbindungen von Hochstadt und Essingen zum Verwaltungssitz nach Offenbach nicht gerade optimal sind. In der Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit der SiSy sieht er eine Alternative. Über eine Dokumentenkamera könne z. B. ein Formular einfach in der SISy zur Verwaltung übertragen und besprochen werden. Zunächst landen die „Anrufer“ im Bürgerbüro der Verwaltung. Intern müssen die Einsatzbereiche noch geprüft werden. Deshalb sei es zunächst einmal ein Versuch. „Wir werden die über diesen Weg an die Verwaltung herangetragenen Themen registrieren und prüfen, ob weitere Bildschirme in den Fachabteilungen Sinn machen“, erklärt der Verwaltungschef.

Auch der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs zeigte sich hocherfreut über die Kooperation: „Heute erfüllt sich für uns eine große Vision. Denn unser System wird nicht allein mehr für den Bankservice genutzt, sondern auch durch andere Dienstleiter“. Ochs könne sich gut vorstellen, dass auch Krankenkassen, Rentenversicherungen oder andere Behörden auf die SISy zugeschalten werden. Der Bankvorstand sprach bereits von bis zu 1.000 Gesprächen, die über die SISy-Stellen der Bank wöchentlich eingehen. „Das System ist angekommen“, so der Vorstandsvorsitzende der Genossenschaftsbank. „Es hat sich in unserer Region etabliert und stellt für die Menschen keine Schwelle mehr dar.“

Für alle Nichtkunden der Bank, die in der Verbandsgemeinde Offenbach wohnen und VR-SISy noch nicht kennen, hob Ochs hervor: „Angst vor Technik brauche bei VR-SISy niemand zu haben. Man geht einfach hinein und wird ohne einen Knopf zu drücken vom Kundenservicecenter der Bank an die Verbandsgemeinde Offenbach weitergeleitet.“

Bürgermeister Wassyl dankte den Verwaltungsmitarbeitern Rochus Helm und Mike Bourquin sowie den Verantwortlichen der Bank für die hervorragende technische Betreuung und sieht die Zusammenarbeit als große Chance für beide Einrichtungen.

Die Verbandsgemeinde Offenbach ist auch über VR-SISy zu folgenden Öffnungszeiten zu erreichen:

montags von 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr,

dienstags und mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr,

donnerstags von 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

sowie freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr.