Titel Logo
Werratal-Kurier
Ausgabe 7/2019
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Nachrücker als Gemeinderatsmitglied in der Gemeinde Fambach

Herr Ralf Peter Schmidt wurde am 26.05.2019 als Gemeinderatsmitglied gewählt und wurde hierzu benachrichtigt. Er hat die Wahl nicht angenommen. Laut § 23 Abs. 1 Thüringer Kommunalwahlgesetz (ThürKWG) muss ein Nachrücker für den Gemeinderat berufen werden.

Entsprechend § 23 Abs. 4 ThürKWG wurde festgestellt, dass Frau Christel Fleischmann, wohnhaft in Fambach, Schulweg 13, als Nachrückerin bei der Christlich Demokratischen Union (CDU) in Frage kommt.

Frau Fleischmann hat die Wahl als Nachrückerin abgelehnt.

Entsprechend § 23 Abs. 4 ThürKWG wurde festgestellt, dass Herr Jens Kümpel, wohnhaft in Fambach, Am Wasser 20, als nächster Nachrücker bei der Christlich Demokratischen Union (CDU) in Frage kommt.

Herr Kümpel hat die Wahl als Nachrücker angenommen.

Diese Feststellung über das Nachrückverfahren im Gemeinderat Fambach kann jeder Wahl-berechtigte binnen zwei Wochen nach der öffentlichen Bekanntmachung durch schriftliche Erklärung mit Begründung bei der Rechtsaufsichtsbehörde des Landratsamtes Schmalkalden-Meiningen, Obertshäuser Platz 1, 98617 Meiningen, anfechten.

Fambach, den 20.06.2019

Römhild (Wahlleiterin)