Titel Logo
Heimatbrief Verbandsgemeinde Rülzheim
Ausgabe 2/2020
Verbandsgemeinde Rülzheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Notruf 112

Nachkontrolle mit der Drehleiter

Flächenbrand

Montag, 09.12.2019 - 09.28 Uhr bis 10.30 Uhr

Ein Bürger meldete über den Notruf 112 einen Flächenbrand entlang der L493 in Richtung Hördt. Vor Ort konnte die Meldung bestätigt werden. Es brannte eine größere Menge Geäst. Der Brand wurde von uns gelöscht. Im Einsatz waren 16 Wehrleute mit dem TLF 20/25, 2x KLF, LF 8 und in der FEZ. Weitere Wehrleute standen in Bereitstellung. Ebenfalls an der Einsatzstelle war die Polizei, Bürgermeister Matthias Schardt wurde über den Einsatz informiert.

Tragehilfe Rettungsdienst

Montag, 16.12.2019 - 12.59 Uhr bis 13.45 Uhr

Der Rettungsdienst ließ uns durch die Leitstelle Landau zur Tragehilfe alarmieren. Mit dem Tragetuch wurde die erkrankte Person aus dem Gebäude gebracht. Im Einsatz waren 17 Wehrleute mit dem ELW 1, LF 16/12, DLAK 23/12, 2x KLF und in der FEZ. Außerdem vor Ort waren die Malteser Hördt/Rülzheim mit einem Rettungswagen sowie ein Notarzt.

Wasserrohrbruch

Mittwoch, 18.12.2019 - 21.06 Uhr bis 23.30 Uhr

Im Keller eines Wohnhauses im Rülzheimer Daimlerring kam es zu einem Wasserrohrbruch. Dadurch wurde der bewohnte Keller circa 10 cm unter Wasser gesetzt. Wir haben den Wasserschieber geschlossen und das Rohr provisorisch abgedichtet. Das Wasser wurde von uns soweit wie möglich mit einer Tauchpumpe abgesaugt und die Wohnung nach Abschluss unserer Maßnahmen dem Eigentümer übergeben. Im Einsatz waren 8 Wehrleute mit dem TLF 20/25 und in der FEZ.

Bombenfund in Germersheim

Donnerstag, 19.12.2019 - 16.25 Uhr bis Freitag, 20.12.2019 - 03.30 Uhr

Aufgrund einer bei Bauarbeiten gefundenen Bombe aus dem 2. Weltkrieg in der Germersheimer Innenstadt wurde die Einheit Rülzheim zur Unterstützung der umfangreichen Einsatzmaßnahmen alarmiert. Mit 3 Wehrleuten waren wir in der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Germersheim vertreten. Wir besetzten dabei die Sachgebiete Einsatz sowie Presse- und Medienarbeit. Im Bereich der Südpfalz-Kaserne Germersheim wurde ein Bereitstellungsraum für die Einsatzkräfte eingerichtet. Ein Zugführer der Einheit Rülzheim übernahm hier die Abschnittsleitung. Außerdem wurde das beheizbare Großraumzelt aufgebaut und betrieben. Die Feuerwehreinsatzzentrale in Rülzheim war bis circa 20.00 Uhr besetzt. Im Einsatz waren von uns insgesamt 12 Wehrleute mit 2 Fahrzeugen, 1 Abrollbehälter, in der FEZ Rülzheim sowie in der Technischen Einsatzleitung in Germersheim. Einen ausführlichen und umfassenden Einsatzbericht finden Sie auf der Website der Feuerwehr Germersheim unter http://www.feuerwehr-germersheim.eu/einsatz/2019-192/. Wir bedanken uns bei allen Akteuren für die gute Zusammenarbeit!

Gebäudebrand in Hördt

Mittwoch, 01.01.2020 - 00:21 Uhr bis 01.15 Uhr

Die Leitstelle Landau alarmierte die Einheiten Hördt und Rülzheim zum ersten Einsatz im Jahr 2020 mit dem Stichwort „Gebäudebrand“. Durch die zuerst eingetroffene Einheit Hördt wurde festgestellt, dass das Vordach eines Balkons in Brand geraten war. Auch unter dem Vordach stehendes Mobiliar war bereits in Mitleidenschaft gezogen worden. Durch einen direkten Außenangriff wurden die offen sichtbaren Flammen gelöscht. Der Hördter Angriffstrupp ging danach unter Atemschutz zur Erkundung durch das Gebäude auf den Balkon vor, konnte dort aber keine Flammen mehr feststellen. Die Einheit Rülzheim kontrollierte den Balkon und das Dach abschließend mittels Wärmebildkamera und Drehleiter. Das Feuer war im Erstschlag vollständig gelöscht worden und es waren damit keine weiteren Maßnahmen notwendig. Während des Einsatzes war die Schulzenstraße voll gesperrt. Im Einsatz waren 33 Wehrleute mit 6 Fahrzeugen (ELW 1, LF 16/12, TLF 20/25, DLAK 23/12, KLF Hö, MZF 1) und in der FEZ. Weitere Wehrleute standen in Bereitstellung. Außerdem im Einsatz waren der Rettungsdienst und die Polizei.