Titel Logo
Heimatbrief Verbandsgemeinde Rülzheim
Ausgabe 28/2020
Verbandsgemeinde Rülzheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Notruf 112

Angriffstrupp verschafft sich Zugang zur betroffenen Wohnung

Zirkeltraining in der Allahopp-Anlage

Fahrzeugkunde am Löschgruppenfahrzeug der Einheit Rülzheim

Unklare Rauchentwicklung

Dienstag, 16.06.2020 - 14:22 Uhr bis 15:30 Uhr

Eine Anruferin meldete per Notruf 112 eine Rauchentwicklung im Bereich des Mitfahrerparkplatzes entlang der L509 zwischen Bellheim und Hördt. Bei Eintreffen war Brandgeruch und eine Rauchentwicklung wahrnehmbar. Nach einer Erkundung wurde festgestellt, dass die Ursache ein beaufsichtigtes Nutzfeuer war. Da es zum Zeitpunkt des Einsatzes stark zu regnen begann, mussten wir in Absprache mit der anwesenden Polizei keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Im Einsatz waren 34 Wehrleute mit 7 Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale.

Ausgelöster Rauchmelder

Mittwoch, 17.06.2020 - 06:36 Uhr bis 07:45 Uhr

In einem Mehrparteien-Haus löste in einer Wohnung ein Rauchmelder aus. Nachbarn wählten daraufhin den Notruf. Bei Eintreffen war der Rauchmelder hörbar, aber kein Rauch oder Brandgeruch wahrnehmbar. Über den Balkon verschaffte sich ein Angriffstrupp Zugang zu der Wohnung. Diese wurde kontrolliert, es war kein Brand festzustellen und es waren keine Personen in der Wohnung. Die Einsatzstelle wurde der anwesenden Polizei übergeben. Im Einsatz waren 30 Wehrleute mit 6 Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale. Ebenfalls vor Ort waren die Malteser Hördt/ Rülzheim sowie die Polizei.

Wasser im Keller

Samstag, 20.06.2020 - 17:48 Uhr bis 18:45 Uhr

Im Keller eines Wohnhauses stand aufgrund eines Rohrbruches circa 15 cm hoch das Wasser. Wir pumpten das Wasser im Rahmen unserer technischen Möglichkeiten ab. Eine Fachfirma wurde verständigt. Im Einsatz waren 8 Wehrleute mit einem Fahrzeug und in der Feuerwehreinsatzzentrale.

Unterstützung Rettungsdienst

Dienstag, 23.06.2020 - 10:47 Uhr bis 12:00 Uhr

Zusammen mit der Feuerwehr Bellheim wurden wir zur Unterstützung des Rettungsdienstes zu einem medizinischen Notfall in Bellheim alarmiert. Ein Patient konnte nicht durch das Treppenhaus nach unten transportiert werden, sodass die Drehleiter benötigt wurde. Der Patient wurde aus dem 1. OG sicher auf den Boden gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Im Einsatz waren aus Rülzheim 12 Wehrleute mit 2 Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale.

Rauch in Gebäude

Mittwoch, 24.06.2020 - 09:35 Uhr bis 13:00 Uhr

Die Leitstelle Landau alarmierte uns nach einem entsprechenden Notruf zu einem Rülzheimer Betrieb. Dort wurde durch Mitarbeiter Rauch und Brandgeruch in der Produktionshalle festgestellt. Ein Angriffstrupp ging in das Gebäude vor und konnte den Brandherd lokalisieren. Es waren mehrere Angriffstrupps unter Atemschutz eingesetzt. Der Brand wurde mit 3 C-Rohren gelöscht. Das Brandgut wurde nach draußen gebracht und dort ebenfalls nochmal abgelöscht. Mit der Wärmebildkamera wurde der betroffene Bereich mehrfach kontrolliert, bis keine Glutnester mehr vorhanden waren. Die Produktionshalle wurde durch uns belüftet und rauchfrei gemacht. Die Einsatzstelle wurde nach Beendigung unserer Maßnahmen dem Eigentümer übergeben. Im Einsatz waren 39 Wehrleute mit 9 Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale. Ebenfalls vor Ort waren der Rettungsdienst, die Polizei sowie Bürgermeister Matthias Schardt.

Wasserrohrbruch

Mittwoch, 30.06.2020 - 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr

Die Leitstelle Landau alarmierte uns zu einem Wasserrohrbruch in einem Wohnhaus. Vor Ort wurde durch den Gruppenführer festgestellt, dass wir aufgrund der niedrigen Wasserhöhe nicht tätig werden können. Die Einsatzstelle wurde den anwesenden Mitarbeitern des Wasserwerkes übergeben. Im Einsatz waren 8 Wehrleute mit einem Fahrzeug und in der Feuerwehreinsatzzentrale.

Feuerwehr-Führerschein absolviert

Mittwoch, 01.07.2020

In der Verbandsgemeinde Rülzheim können wir uns über 3 neue Maschinisten freuen. Joshua und Norman Götz (Einheit Kuhardt) sowie Christian Marz (Einheit Hördt) haben durch zusätzliche Theorie- und Praxisstunden in der Fahrschule die Prüfung für den sogenannten „Feuerwehr-Führerschein“ bestanden. Sie dürfen somit im Feuerwehrdienst unter bestimmten Voraussetzungen mit der Führerscheinklasse B das Kleinlöschfahrzeug fahren, obwohl dies mehr als 3,5 Tonnen wiegt. Solch ein Fahrzeug ist bei der Einheit Hördt und Kuhardt stationiert. Gerade tagsüber ist dies ein enormer Gewinn, da nun mehr Fahrer zur Verfügung stehen und die Ausrückebereitschaft somit verstärkt wurde.

Sportgruppe gestartet

Mittwoch, 01.07.2020

Sportlich war es heute bei der Einheit Rülzheim. Dort hat sich die neu gegründete Sportgruppe das erste Mal seit dem Corona-Lockdown getroffen. Das Programm ist variabel gestaltet, sodass möglichst viele Wehrleute ihrem Fitness-Level entsprechend mitmachen können. Vom Feuerwehrhaus Rülzheim ging es wahlweise joggend oder im Marschtempo zur Allahopp-Anlage. Dort absolvierten wir an den Geräten ein Zirkeltraining. Abschließend ging es zu Fuß wieder zurück zum Feuerwehrhaus. Ein Kamerad versorgte uns mit Getränken und Desinfektionsmittel. Ein gelungener Abend und wir freuen uns auf die nächste Einheit.

Ölspur

Freitag, 03.07.2020 - 19:37 Uhr bis 20:15 Uhr

Auf Anforderung der Polizei alarmierte uns die Leitstelle Landau zu einer Ölspur. Vor Ort wurde durch den Gruppenführer festgestellt, dass das Öl bereits durch ein Abschleppunternehmen abgestreut und aufgenommen wurde. Zur endgültigen Reinigung der Straße wurde eine Fachfirma durch die Polizei verständigt. Wir mussten keine Maßnahmen ergreifen. Im Einsatz waren 12 Wehrleute mit zwei Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale.

Jugendfeuerwehr nimmt Übungsbetrieb wieder auf

Samstag, 04.07.2020

Heute fand die erste Jugendfeuerwehr-Übung seit dem Lockdown im Feuerwehrhaus Rülzheim statt. Zu Beginn gab es von Jugendwart Simon für alle eine Unterweisung zu den Hygieneregeln im Feuerwehrhaus. Danach ging es in zwei Gruppen jeweils an das Löschgruppenfahrzeug und an das Tanklöschfahrzeug. Die Betreuer erklärten dort die Unterschiede zwischen den Fahrzeugen und zeigten einzelne Ausrüstungsgegenstände. Es wurden auch fleißig Fragen gestellt. Besonders erfreulich war, dass auch drei neue Kinder dabei waren, die sich für das Thema Feuerwehr interessieren und zugeschaut haben. Euer Nachwuchs hat ebenfalls Interesse an der Feuerwehr, ist mindestens 10 Jahre alt und ihr wohnt in der Verbandsgemeinde Rülzheim? Dann schreibt uns eine Nachricht an mitmachen@feuerwehr-ruelzheim.de und wir stellen den Kontakt zum Jugendwart her! Übung findet jeden Samstag von 17.00 - 18.30 Uhr in der Verbandsgemeinde Rülzheim an wechselnden Standorten statt.