Titel Logo
Heimatbrief Verbandsgemeinde Rülzheim
Ausgabe 36/2021
Ortsgemeinde Rülzheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

TSC 1992 „Royal“ Rülzheim e.V.

Premiere am See: See You-Festival

Nach einem Jahr 2020 ohne Veranstaltungen fieberte die gesamte TSC-Crew dem Festival am See entgegen. Bereits zu Beginn von 2021 wurde das Programm geplant, und ebenso studierten die Aktiven ihre Tänze ein. Anfangs noch online, dann auf dem Sportplatz und im Freien und schließlich auch wieder im Vereinsheim des TSC. Ein Stück Normalität unter den Bedingungen der Corona-Pandemie soll demonstrieren, dass eine Veranstaltung im Freien möglich ist. Dies ist den Organisatoren und Aktiven des TSC vorbildlich gelungen. Vielen Dank an die Ortsgemeinde Rülzheim und besonders deren Bürgermeister Reiner Hör, die als Veranstalter dieses Event möglich gemacht haben. Das 1. See-You Festival fand vom 3. bis 5. September statt. An 2 Festivaltagen zeigten die Showtanzgruppen Kir Royal, Step by Step, Four Motion, Boy Group, New Generation und Royal Schautanz ihre Tänze. Ina Weckbart-Dudenhöffer hatte gemeinsam mit dem Trainer- und Sportteam ein tolles Programm zusammengestellt, das die Zuschauer am Freitag- und Samstagabend begeisterte und in stimmungsvollem Ambiente ein entspanntes Feeling bescherte. Das Bühnenprogramm startete mit einem Flashmob aller Aktiven, die das Publikum tänzerisch begrüßten. Die Vereinsspitze in Person von Manuela und Christoph hießen alle offiziell willkommen und Christoph kündigte den 1. Auftritt an. Die Gruppe Kir Royal präsentierte nach 28 Jahren Showbühne ihren letzten Tanz „Time of my Life“ – ein bewegender Augenblick, als die Damen der Kir Royal von der Bühne traten begleitet von einem Spalier aller Ausschussmitglieder. Danke für euer Engagement und das Vergnügen bei euren Tänzen. Dass beim TSC die Jugend den „Erfahrenen“ hinterhereilt und das mit Riesenschritten, sieht man auch an der Größe der Gruppen, besonders an der Gruppe Royal Schautanz, die mit 58 Tänzerinnen und 4 Tänzern aufgetreten sind, ein Tanzfeuerwerk, mit dem das Bühnenprogramm an beiden Tagen beendet wurde. Umrahmt wurde der Hauptschauplatz, die Hauptbühne, von einzelnen Nebenbühnen. Eine gelungene Abwechslung boten die stimmungsvollen Musikeinlagen von Pascal, Moritz, Stefan, Michael und Alwin. Nebenschauplätze gab es natürlich für das Gaumenwohl der Gäste in Form von Foodtrucks mit Beef, Asia Meal, Crepes und Getränke- und Cocktailwagen. Der 3. Veranstaltungstag am Sonntag hatte einen besonderen Ablauf. Ab 10 Uhr gab es einen Familientag mit vielfältigen Spielstationen und Hüpfburg für die Kinder, Bademöglichkeit am See und vieles mehr. Ab 14 Uhr startete das Bühnenprogramm, das Maria und Emil ankündigten. Alle aktiven Kinder von 3 bis 14 Jahren tanzten mit ihren Gruppen Smarties, Gummibärle, Jumping und Hipp Street Boys, Showkids, Ballett, Krönchen, Princess und Mariechen- ein großes Spektakel nonstop, das mit vielen Zugaben und tosendem Applaus belohnt wurde. Ein weiterer Höhepunkt folgte gleich darauf mit Markus Becker und dem roten Pferd, eine Party für alle Kids. Am Sonntagabend beendete die Livemusik der Band No B-Side das Bühnenprogramm, und 3 berauschende Festivaltage klangen bei dezenter Musik durch DJ Jarvis aus. Vielen Dank an alle Helfer, Orgateams, Trainer, Aktiven, Betreuer, Sponsoren und das Publikum, die das Festival herausragend getragen haben. Ein besonderes Lob an die Technik und die Stage-Crew um Markus und Marcel, die eine fulminante Licht- und Bühnenshow zauberten.