Titel Logo
Heimatbrief Verbandsgemeinde Rülzheim
Ausgabe 38/2021
Ortsgemeinde Rülzheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

TSC 1992 „Royal“ Rülzheim e.V.

Garden trainieren für Turniere

Die Krönchen-, Princess- und Royalgarde freuen sich auf den Start der Turniersaison im karnevalistischen Tanzsport des Bund Deutscher Karneval, die im Januar 2022 beginnen soll. Nachdem die laufende Saison in 2020 wegen der Corona Pandemie abgebrochen worden war, fanden in 2021 keine Turniere statt. Damit gab es für unsere Garden zwar kein Ziel, auf einer Turnierbühne zu tanzen, aber das gemeinsame Training und Fithalten stand trotzdem an erster Stelle. So richteten die Trainerinnen ein Onlinetraining ein, nach Möglichkeit mit einer Kamera im Vereinsheim, und als dies coronabedingt auch nicht mehr ging, online für alle von zu Hause aus. Als dann im Juni bereits Gruppentrainings im Freien und später auch in der Halle stattfinden konnten, waren die Freude und die Motivation natürlich riesig. Der bisherige Höhepunkt fand dann auf der Showbühne mit einem Auftritt im Rahmen des See You-Festivals Anfang September statt.

Eine gewisse Tradition haben bei den Garden mehrtägige Trainingslager, und die Princessgarde verbrachte ein intensives Trainingswochenende vom 10. bis 12. September im Turnerjugendheim Annweiler. Insgesamt 28 Tänzerinnen und 2 Tänzer machten sich mit ihren Trainerinnen Maria, Emma, Emily und Mara am Freitagnachmittag auf den Weg nach Annweiler. Christine war im Vorfeld mit der Planung aktiv, konnte selbst aber nicht dabei sein. Begleitet wurden sie von den Betreuerinnen Kathrin, Manu, Carina und Juliane, die sich intensiv während der Trainingseinheiten um die Fertigstellung der Schautanzkostüme kümmerten. Die Mädels und Jungs waren mit dem Lernen und Ausfeilen der Choreografien der neuen Tänze sowohl in Garde als auch im Schautanz beschäftigt. Im Schautanz ist es besonders wichtig, mit Requisiten zu trainieren, um die Wirkung des Tanzes überzeugend darstellen zu können. Zusätzlich gab es ein Zirkeltraining, um Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit zu üben. Nicht nur durch die sportlichen Einheiten, sondern auch mit Freizeitaktivitäten sollten der Gruppenzusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden. So wurde am Freitagabend gemeinsam vor dem Lagerfeuer gesungen, am Samstag fand eine Spieleolympiade statt, und als besonderer Abschluss kamen alle Teilnehmer des Trainingslagers zu einem „Bunten Abend“ zusammen. Auf dem Heimweg am Sonntag waren sich alle einig, dass dies ein tolles und unbeschwertes Wochenende mit viel Bewegung und Spaß für Körper und Seele war.