Titel Logo
Heimatbrief Verbandsgemeinde Rülzheim
Ausgabe 49/2020
Verbandsgemeinde Rülzheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Besetzung Feuerwehrhäuser in der Verbandsgemeinde

Unfall-PKW am Jüdischen Friedhof

Donnerstag, 26.11.2020 - 04.48 Uhr bis 06.30 Uhr | VG Rülzheim Gesamt

Im Zuständigkeitsbereich der Integrierten Leitstelle Landau kam es heute zu einer großflächigen Störung des Fest- und Mobilfunknetzes. Unter diesen Umständen hätte es sein können, dass auch der Notruf 112 nicht erreicht werden kann. Die Leitstelle Landau löste deshalb einen flächendeckenden Alarm für alle Feuerwehreinsatzzentralen sowie die Wehrführungen innerhalb ihres Zuständigkeitsbereiches aus. Somit wurden auch in der Verbandsgemeinde Rülzheim alle Feuerwehrhäuser mit je 2 Wehrleuten besetzt. Eine Information an die Bevölkerung wurde mittels KATWARN und NINA ausgegeben. Als die Störung behoben war, konnten wir die Besetzung der Feuerwehrhäuser wieder auflösen. Es kam in diesem Zeitraum bei uns zu keinen besonderen Vorkommnissen.

Warum diese Maßnahme?

Notfälle nehmen auf großflächige Netzstörungen oder Stromausfälle keine Rücksicht. Die Feuerwehrhäuser in der Verbandsgemeinde Rülzheim sind in so einem Fall nach spätestens 30 Minuten besetzt. Bürgerinnen und Bürger können im Notfall dann persönlich zum Feuerwehrhaus ihrer Ortsgemeinde kommen. Von dort aus geben wir den Notruf über Funk an die Leitstelle Landau weiter. Hilfemaßnahmen werden dann entsprechend eingeleitet. Bei länger anhaltenden Lagen fahren bei uns in der Verbandsgemeinde Rülzheim die Feuerwehrfahrzeuge auch durch den Ort oder stehen an zentralen Punkten innerhalb des Dorfes, um für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar zu sein.

Warn-Apps KATWARN und NINA:

die Digitalisierung hält auch bei der Information und Warnung der Bevölkerung Einzug. Wichtige Informationen werden von den entsprechenden Behörden heutzutage u.a. direkt auf die Smartphones der Bürgerinnen und Bürger geschickt. Wir empfehlen deshalb allen, sich mindestens einer der oben genannte Apps auf dem Smartphone zu installieren. Die Apps sind kostenlos und können auf iPhones und Android-Geräten installiert werden. Suchen Sie dazu einfach im Appstore Ihres Gerätes nach "Katwarn" und oder "Nina" und installieren Sie diese auf dem Smartphone.

Verkehrsunfall

Donnerstag, 26.11.2020 - 06.56 Uhr bis 09.00 Uhr | L493 - Rülzheim / Herxheimweyher Höhe Jüdischer Friedhof

Verkehrsteilnehmer meldeten bei der Polizei über den Notruf 110 einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Rülzheim und Herxheimweyher am Jüdischen Friedhof. Diese Meldung wurde an die Leitstelle Landau weitergegeben, die uns entsprechend alarmierte. Vor Ort eingetroffen, bestätigte sich die Meldung zur eingeklemmten Person nicht. Der Fahrer konnte ohne Einsatz hydraulischer Rettungsgeräte aus dem verunfallten PKW gerettet werden. Er wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in den Rettungswagen gebracht. Ein Teil der Feuerwehrkräfte konnte dann bereits zurück ins Feuerwehrhaus geschickt werden. Wir stellten vor Ort den Brandschutz sicher, leuchteten die Unfallstelle aus und unterstützten bei Verkehrssicherungsmaßnahmen. Während den Maßnahmen war die L493 voll gesperrt. Im Einsatz waren 34 Wehrleute mit 7 Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale. Außerdem vor Ort war ein RTW der Malteser Hördt/ Rülzheim sowie zwei Streifenwagen der Polizei Germersheim.

Unterstützung Rettungsdienst

Sonntag, 29.11.2020 - 13.12 Uhr bis 14.00 Uhr | Bellheim - Prälat-Storck-Straße

Auf Anforderung des Rettungsdienstes wurde die Einheit Rülzheim zur Unterstützung bei einem medizinischen Notfall nach Bellheim alarmiert. Ein Patient sollte schonend über die Drehleiter aus einem Haus gerettet werden. Während der Anfahrt wurde der Einsatz abgebrochen, da die Drehleiter nicht mehr benötigt wurde. Wir kehrten daraufhin zurück ins Feuerwehrhaus Rülzheim. Im Einsatz waren 12 Wehrleute mit 2 Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale.

Unklare Rauchentwicklung

Sonntag, 29.11.2020 - 19.16 Uhr bis 20.00 Uhr | Rülzheim - Jakob-Harder-Straße

Die Leitstelle Landau alarmierte die Einheit Rülzheim nach einem entsprechenden Notruf zu einer unklaren Rauchentwicklung in der Jakob-Harder-Straße. Vor Ort angekommen konnte eine brennende Mülltonne als Ursache festgestellt werden. Anwohner hatten bereits Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher ergriffen. Der Angriffstrupp löschte die Mülltonne samt Inhalt unter Atemschutz vollständig ab. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurde die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben. Die Polizei war vor Ort. Im Einsatz waren 17 Wehrleute mit 3 Fahrzeugen und in der Feuerwehreinsatzzentrale.