Titel Logo
Heimatbrief Verbandsgemeinde Rülzheim
Ausgabe 51/2020
Verbandsgemeinde Rülzheim
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Die Polizei bittet um Mithilfe

Rülzheim - Versuchte Räuberische Erpressung mit Waffe

Ein 48-jähriger Mann wurde am Sonntag gegen 00:45 Uhr durch zwei männliche Täter in der Lindenstraße in Rülzheim überfallen. Die beiden maskierten Täter stoppten den Geschädigten und forderten ihn auf Geld auszuhändigen. Da der 48-Jährige kein Geld mit sich führte, schlugen und traten die Täter auf den Geschädigten ein. Im weiteren Verlauf zog einer der beiden bisher unbekannten Täter eine Schusswaffe und bedrohte den Geschädigten hiermit. Als der Geschädigte laut um Hilfe rief, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten fußläufig in Richtung Ortsmitte. Der Geschädigte blieb unverletzt. Eine im Anschluss durchgeführte Fahndung verlief negativ. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: beide männlich, beide ca. 18-25 Jahre alt, sportliche Statur, beide komplett schwarz gekleidet mit Sturmhauben und Jogginghosen (ohne Schriftzüge). Einer der beiden Täter war ca. 1,85 m groß und der Andere zwischen 1,70 m - 1,75 m groß. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 07274 9580 oder per Mail unter pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden.