Titel Logo
Amtsblatt der Gemeinden Elxleben und Witterda
Ausgabe 12/2020
Mitteilungen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Störungen in der Abwasserentsorgung

Entsorgte Störstoffe

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in den letzten Monaten, verstärkt in den letzten Wochen kam es immer wieder zu Störungen bei der Entsorgung des Abwasser. Sehr häufig musste die Firma DILL verstopfte Leitungen spülen um den Durchfluss zu gewährleisten. Die Mitarbeiter des Bauhofes sind mittlerweile wöchentlich damit beschäftigt den Rückstau in dem Leitungsnetz zu beseitigen. Hierzu müssen die Abwasserpumpen an der Alten Kläranlage jedes mal gezogen und gereinigt werden. Grund für diese Havarien und diesen Aufwand sind verstärkt Störstoffe wie zum Beispiel Putzlappen, Wischmops, Feuchttücher und andere Textilien, welche über das Abwassernetz von den Bürgern entsorgt werden.

Diese Störstoffe führen dazu, das sich die Schneidwerke an den Pumpen zusetzen, die Pumpen verstopfen und letztendlich die Pumpen Schaden nehmen und durch defekt ausfallen. Meist sind die Schäden irreparabel. Eine neue Pumpe für Schmutzwasser kostet der Gemeinde 9000,00€, die Reparatur einer solche Pumpe in der Regel zwischen 4500 und 5000€. Hierzu kommen noch die Kosten des Technikers, der Mitarbeiter des Bauhofes und der Fa. Dill. Das bedeutet, das bereits ein unachtsam über die Toilette entsorgter Störstoff, auf der Abwasseranlage einen Schaden von mehr als 10.000,00€ anrichten kann. Diese Kosten fliesen auch in die Gebührenkalkulation ein und führen letztendlich dazu, dazu die Kosten für die Abwasserbeseitigung ansteigen.

Um eine reibungslose Abwasserentsorgung zu gewährleisten, was im Interesse eines jeden Einwohners liegt, kann ich nur an alle Haushalte appellieren,

Bitte entsorgen Sie keine Feuchttücher, Wischmops, Putz- und Scheuerlappen und auch keine anderen Textilien über die Toilette bzw. das Abwassernetz.

Heiko Koch

Bürgermeister