Titel Logo
Die Gera-Aue
Ausgabe 3/2021
Institutionen, Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Aus den Kinder- und Jugendtreffs:

Beratungsangebot erweitert

Die Schlagzeilen der letzten Wochen klingen nach: Der Lockdown ist eine enorme psychische Belastung für unsere Kinder und Jugendlichen. Auch der MDR berichtete. Sie klagen über Zukunftsangst, Schlafstörungen und haben depressive Verstimmungen, vor allem weil ihnen die Freizeitaktivitäten genommen werden. Keine einfache Zeit für Kinder und Jugendliche. Für manche wird auch die fehlende Tagesstruktur zum Problem.

So stehen die Kinder- und Jugendeinrichtungen vor neuen Herausforderungen und sind aufgefordert, ihr Beratungsangebot zu erweitern. Unter anderem hat das Max-Planck-Institut für Psychiatrie Anwendungen herausgebracht, um während Social Distancing, Ausgangsbeschränkungen und Lockdown aufgrund des Coronavirus psychisch gesund zu bleiben. Leitfäden für sinnvolle Tagesstrukturen und alternative Beschäftigungsmöglichkeiten sind ebenfalls hilfreich.

Die Kinder- und Jugendtreffs bleiben bis auf weiteres unter den bisherigen Einschränkungen geöffnet. Mit Voranmeldung können kleine konstante Gruppen bis zu drei Personen die Kinder- und Jugendtreffs an den gewohnten Wochentagen vor Ort von 15:00 bis 17:00 Uhr aufsuchen; von 12:30 bis 15:00 Uhr wird das Beratungsangebot digital vorgenommen.

Aktuelle Informationen vom SV Empor Walschleben e.V.

Förderung von Übungsleitern

Der Kreisausschuss hat in seiner Sitzung am 02.12.2020 beschlossen, dem SV Empor Walschleben e.V. mit seinen Abteilungen Fußball, Kegeln und den WalschbergRunners für die Aufrechterhaltung seines Übungsleiterbetriebes einen zweckgebundenen Zuschuss gemäß Sportförderrichtlinie des Landkreises Sömmerda in Höhe von 3.134,64 € zu gewähren. Dem Antrag des Vereins für die Bezuschussung der Beschäftigung seiner lizensierten Trainer und Trainerinnen wurde einstimmig zugestimmt. Insgesamt wurden 25 ausgebildete Übungsleiter benannt, von denen 23 bezuschussungsfähig sind. Diese Übungsleiter bilden die Grundlage, dass ein fachgerechter Trainingsbetrieb für die Vereinsmitglieder aufrechterhalten werden kann. Dieses kommt besonders den Kindern und Jugendlichen im Verein zugute, da sie unter fachmännischer Anleitung und Aufsicht stehen. Der Erwerb einer gültigen Lizenz ist mit enormen Kosten und Zeitaufwand verbunden, deshalb erklärt sich der Landkreis Sömmerda im Rahmen seiner Richtlinie zur Sportförderung bereit, dieses Engagement finanziell zu unterstützen und einen Anreiz zur Qualifizierung zu geben. Ziel ist es, durch den Einsatz von Übungsleiter in den Vereinen den Sportbetrieb nach zeitgemäßen pädagogischen Erkenntnissen und Trainingsmethoden zu gestalten, um so in die Vereinsarbeit weiter zu investieren.