Titel Logo
Saarwellinger Nachrichten
Ausgabe 13/2020
Die Gemeinde informiert
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Archiv der Gemeinde Saarwellingen

Häuserchronik: Die Kolonial- u. Kurzwarenhandlung von Peter Wilhelm in der Lebacherstraße

Man kann sich heute kaum noch vorstellen, dass am Anfang der Lebacherstraße mit den Hausnummern 11 und 13 ein großes Bauernhaus stand. Mitte des 19. Jahrhunderts war es das Haus des Holzhauers Jakob WOLF und seiner Frau Anna Franziska KIEFER. 1895 wohnten in dem Haus der jüdische Viehhändler Friedrich HIRSCH und seine Frau Henriette ISRAEL. Nach deren Tod führte hier Peter WEISGERBER um 1900 ein Kolonialwarengeschäft. In der Stallung war Platz für 10 Pferde. Das Haus gehörte 1902 seinem Sohn dem Geschäftsmann Mathias WEISGERBER. Danach kam das Haus an die Familie LAUR.

Der Bäckermeister Adolf BOST aus Schwalbach baute das Haus nach dem Krieg wieder auf. Nachdem sich hier für kurze Zeit das Radiogeschäft „Ewen“ von Fritz Schlemmer befand, baute Paul WESTERHOFF 1955 den linken Teil des Hauses in ein Wohn- und Geschäftshaus um und richtete eine Apotheke ein (heute Nummer 11). Die Scheune und der Stall wurden 1949 als eigenständiges Haus umgebaut. In der heutigen Nummer 13 befindet sich der Salon Jungmann, der von dem Friseur Adolf Jungmann 1983 eingerichtet wurde.

(Detailliertere Informationen in der künftigen Häuserchronik)

Bauernhof und Kolonialwarengeschäft von Peter Wilhelm

Lebacherstraße 11 (Apotheke) und 13 (Friseursalon).jpg

Das Gemeindearchiv arbeitet aktuell daran, eine Häuserchronik der Saarwellinger Häusern zu erstellen. Dabei sollen frühere Bilder der Häuser den heutigen Hausansichten gegenübergestellt werden. Auch die Nutzung der Häuser in früheren Jahren, Umbauten oder auch frühere Besitzverhältnisse vor dem Krieg usw. sollen dargestellt werden.

Gesucht werden dazu ALTE ANSICHTEN der Häuser (Bilder, Pläne etc)

Interessant sind vor allem die Häuser der Straßen, die am Anfang des 20. Jahrhunderts bebaut waren, z.B. Schlossplatz, Schlossstraße, Donaustraße, Engelstraße, Wilhelmstraße mit Bruchecken, Hülzweilerstraße, Kreppstraße, Vorstadtstraße, Lebacherstraße, Bahnhofstraße, Rodenerstraße usw.

Wenn Sie alte Bilder von Häusern besitzen, wenden Sie sich bitte an das Gemeindearchiv oder das Kulturamt der Gemeinde:

Archiv: 5157006

Willi Kessler: 0170 2225656

H.Peter Klauck: 0171 9955623

Frau Rohe: 9007 128