Titel Logo
Hermsdorfer Amtsblatt
Ausgabe 1/2020
Amtlicher Teil (AT)
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Öffentliche Bekanntmachung

Geoproxy Thüringen (Zugriff. 21.11.2019) Übersichtsplan - Geltungsbereich des rechtswirksamen Bebauungsplanes und des Bereiches der 4. Änderung (unmaßstäbliche Darstellung)

Bekanntmachung der Stadt Hermsdorf

Betr.: Aufstellung der 4. Änderung des Bebauungsplanes Wohngebiet "Holzwerke Hermsdorf" gem. § 13 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Hermsdorf hat am 09.12.2019 in öffentlicher Sitzung aufgrund § 2 Abs. 1 BauGB i.v.m. § 13 BauGB die Aufstellung der 4. Änderung des Bebauungsplanes Wohngebiet "Holzwerke Hermsdorf" in der Stadt Hermsdorf beschlossen.

Der Geltungsbereich der 4. Planänderung besitzt eine Fläche von ca. 0,77 ha und beinhaltet folgendes Flurstück der Gemarkung Hermsdorf:

Flur 20 der Gemarkung Hermsdorf: 945/86; 945/87 und 945/88

Der Änderungsbereich befindet sich am östlichen Rand des Bebauungsplangebietes "Holzwerke Hermsdorf".

Für den räumlichen Geltungsbereich der 4. Änderung des Bebauungsplanes ist nachfolgender Lageplan maßgebend. Er ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt:

Von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB wird abgesehen (§ 13 Abs. 2 Nr. 1 BauGB).

Eine Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB ist im vereinfachten Verfahren gern. § 13 Abs. 3 BauGB nicht erforderlich.

Der Entwurf der 4. Änderung des Bebauungsplanes mit Begründung ist nach § 3 Abs. 2 BauGB auf die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen und gern. § 4a Abs. 4 im Internet zu veröffentlichen. Die nach § 4 Abs. 2 BauGB berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sind von der Auslegung zu benachrichtigen.

Anlass und Inhalt der Planung

Mittels 4. Änderung soll durch die Vergrößerung der Baufeldtiefe eine bessere Bebaubarkeit der östlichen Grundstücke des Plangebietes ermöglicht werden.

Inhalt der 4. Planänderung:

Vergrößerung der Baufeldtiefe von 11 m auf 16 m, im Anschluss in östlicher Richtung Zuordnung eines 10 m breiten Streifens nicht überbaubare Fläche Umwidmung von privater Grünfläche in überbaubare und nicht überbaubare Fläche Die restlichen Festsetzungen, die im rechtskräftigen Bebauungsplan enthalten sind (planungs- und bauordnungsrechtlich), wurden für den Änderungsbereich der 4. Änderung übernommen und behalten somit ihre Gültigkeit. Die 4. Planänderung stellt eine Modifizierung des rechtskräftigen Bebauungsplanes dar.

Dieser Beschluss wird hiermit bekannt gemacht.

Hermsdorf, den 16.12.2019

gez. B. Hofmann

Der Bürgermeister — - Siegel -