Titel Logo
Hermsdorfer Amtsblatt
Ausgabe 1/2020
Amtlicher Teil (AT)
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Öffentliche Bekanntmachung

(gemäß § 11 Abs. 4 der Hauptsatzung der Gemeinde St. Gangloff)

In der Gemeinderatssitzung am 16.12.2019 wurde folgender Beschluss gefasst:

Beschluss Nr. BVGRO5/030/2019 „Vorabankündigung zur Erhebung von Gebühren für die Abwasserbeseitigung und Fäkalschlammentsorgung in der Gemeinde St. Gangloff"

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 16.12.2019 beschlossen, für die Benutzung der öffentlichen Einrichtungen für die Abwasserentsorgung und Fäkalschlammentsorgung der Gemeinde St. Gangloff Gebühren ab dem 01.01.2020 wie folgt zu erheben.

Die Gebührenbelastung beträgt:

für die Einleitgebühr als Volleinleiter

2,35 €/m3

für die Einleitgebühr als Teileinleiter

1,13 €/m3

für die Beseitigungsgebühr für Fäkalschlamm

34,29 €/m3

für die Abwälzung der Abwasserabgabe für

Kleineinleiter beträgt der Abgabesatz

0,59 €/m3

für Grundgebühren bei der Verwendung von Wasserzählern mit einem Nenndurchfluss von

bis 2,5 m3/h

46,00 €/Jahr

bis 6,0 m3/h

110,40 €/Jahr

bis 10,0 m3/h

184,00 €/Jahr

bis 15,0 m3/h

276,00 €/Jahr

bis 40,0 m3/h

736,00 €/Jahr

für Grundgebühren für nicht anschließbare Grundstücke

bis 6 m3

15,00 €/Jahr

bis 12 m3

30,00 €/Jahr

bis 24 m3

60,00 €/Jahr

bis 48 m3

120,00 €/Jahr

Die Niederschlagswassergebühren werden, wie bisher, mit den Niederschlagswasserabflussflächen aus den Selbsterhebungsbögen „Datenerfassung Grundstücke" berechnet.

St. Gangloff, den 17.12.2019

Wiedenhöft

Bürgermeister