Titel Logo
Hermsdorfer Amtsblatt
Ausgabe 2/2020
Nichtamtlicher Teil (NaT)
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Spätestens jetzt über vielfältige berufliche Aus- und Weiterbildungs-angebote informieren

Da Ende März bereits erste Bewerbungsfristen für die berufliche Aus- und Fortbildung ablaufen, sollten sich alle zukünftigen Schulabgänger, Ausbildungssuchenden und weiterbildungswilligen Facharbeiter den 21.03.2020 in Ihrem Terminkalender reservieren.

An diesem Samstag erwartet das Berufsschulzentrum Hermsdorf-Schleiz-Pößneck am Standort Hermsdorf in der Rodaer Straße 45 wieder interessierte Hauptschüler, Realschüler, Abiturienten und deren Eltern, aber auch alle Interessenten einer grafisch-designerischen Fortbildung von 10 - 13 Uhr zum Tag der offenen Tür. In dieser Zeit kann sich jeder im Hauptgebäude und Werkstattkomplex umschauen und darüber informieren, in welchen Berufsfeldern die Schule eine praxisbezogene Ausbildung anbietet.

Das Berufsschulzentrum des Saale-Holzland- und Saale-Orla-Kreises bündelt Erfahrung, Vielfalt und Regionalität in einer modernen Bildungseinrichtung an mehreren Standorten.

Jeder der kreativ ist oder später beruflich gern mit modernen Medien umgehen möchte, aber auch wer eher kaufmännisch interessiert oder handwerklich begabt ist bzw. an technischen Anwendungen Interesse hat, findet in Hermsdorf Anregungen für verschiedenste berufliche Perspektiven oder weiterführende Ausbildungschancen.

Egal ob es um die Wahl des richtigen Berufes, den Weg zum Haupt- bzw. Realschul-abschluss, zur Fachhochschulreife oder um eine Weiterqualifizierung geht, das Berufsschul-zentrum Hermsdorf hält vielfältige Angebote auf hohem Niveau und nach neuesten Standards bereit. Schulleitung und Fachlehrer informieren über Ausbildungsangebote, Inhalte, Zugangsvoraussetzungen, Fördermöglichkeiten und Rahmenbedingungen.

Schüler und Lehrer aus den Fachrichtungen Gestaltung (Medien, Grafik, Design, Werbung), Informatik, Keramik, Hauswirtschaft, Holz-, Metall-, Textil- und Bautechnik, Wirtschaft und Verwaltung und auch die Sattler zeigen typische Schülerarbeiten und Tätigkeiten der verschiedenen Ausbildungsbereiche. Fachkabinette, Funktions-, Labor- und Praxisräume stehen deshalb für Interessierte und Neugierige offen, moderne Unterrichtsmittel werden vorgestellt und über Wohnmöglichkeiten in Hermsdorf, Schleiz und Pößneck informiert.

Zuvor ist das Berufsschulzentrum übrigens am 28. Februar 2020 zur Jobbörse in Eisenberg und auf dem Berufsinfomarkt im Volkshaus Jena (14. März 2020) vertreten.

Zusätzliche Informationen sind unter www.sbsz-hsp.de bzw. direkt unter 036601 47402 jederzeit erhältlich.