Titel Logo
Hermsdorfer Amtsblatt
Ausgabe 4/2021
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Ausschreibung Bundesfreiwilligendienst

Die Stadt Hermsdorf sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für die Bibliothek in Hermsdorf

eine/n engagierte/n Freiwillige/n.

Die Stelle ist ab dem 01.08.2021 zu besetzen und auf einem Zeitraum von zwölf Monaten begrenzt.

Das Angebot richtet sich an alle, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche. Menschen, die älter als 27 Jahre sind, können auch in Teilzeit (mehr als 20 Stunden pro Woche) tätig werden.

Jede/r Freiwillige erhält ein Taschengeld, bei den Sozialversicherungen ist der Bundesfreiwilligendienst einem Ausbildungsverhältnis gleichgestellt. Die Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt die Stadt Hermsdorf.

Jede/r Freiwillige hat außerdem einen Anspruch auf 25 Seminartage im Jahr.

Zu den Aufgaben der/des Freiwilligen zählt insbesondere:

Mitwirkung bei der Ausleihe in der Erwachsenen- und Kinderbibliothek (Leserberatung, Informationstätigkeit, Verbuchen von Ausleihen und Rückgaben)

Regalordnung (Ordnung, Pflege und Instandsetzung des Medienbestandes, Einsortierungen)

Mitarbeit bei der EDV-Einarbeitung von Medien zur Vorbereitung für die Ausleihe

Beratung bei der Nutzung der Internetplätze

Unterstützung der Mitarbeiterinnen der Bibliothek bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

Erforderlich sind:

Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein

Bereitschaft, Aufgaben eigenverantwortlich zu erledigen

Teamfähigkeit

Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft

Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 12.05.2021 an:

Stadt Hermsdorf

Bibliothek „Bundesfreiwilligendienst“

Am Alten Versuchsfeld 1

07629 Hermsdorf

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen.

Diese verbleiben bei der Stadt Hermsdorf und werden nicht zurückgesandt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen vernichtet. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden durch die Stadt Hermsdorf nicht erstattet.

Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt.

Bitte beachten Sie unsere Information über die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Stadt Hermsdorf im Rahmen des Verfahrens zur Stellenbesetzung auf unserer Homepage (www.vg-hermsdorf.de) unter der Rubrik Stellenausschreibungen.

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt keine Eingangsbestätigung. Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen bezüglich des Datenschutzes wird garantiert.