Titel Logo
Königseer Zeitung
Ausgabe 10/2019
Stadt Königsee
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Information zum Ebert-Denkmal

Die Zerstörung des Friedrich-Ebert-Gedenksteins" war kein Akt blinder Zerstörungswut einzelner Personen, sondern geht auf einen Stadtratsbeschluss vom 6. Mai 1933 zurück. Neben der Umbenennung der Schulstraße und Altstadt wurde auch die Entfernung des Ebert-Denkmals im Stadtwald verfügt. Stattdessen widmete man das Denkmal zu einem Gedenkstein "Zur Erinnerung an das Erwachen des Volkes und der nationalen Revolution" um. Kurze Zeit später wurde die SPD verboten. Alle anderen Parteien lösten sich daraufhin selbst auf. Der Stadtrat bestand Mitte 1933 nur noch aus Nationalsozialisten.

Frank Wagner