Titel Logo
Königseer Zeitung
Ausgabe 10/2019
Stadt Königsee
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

11.08.2019: Verfassungsfest auf Schloss Schwarzburg

Vor 100 Jahren verbrachte Reichspräsident Friedrich Ebert seinen Urlaub im thüringischen Schwarzburg und unterzeichnete hier am 11. August 1919 die Weimarer Reichsverfassung.

Aus Anlass des hundertsten Jahrestages dieser Unterzeichnung in Schwarzburg wurde am 11. August 2019 ein Verfassungsfest gefeiert - eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten unter der Schirmherrschaft von Landrat Marko Wolfram.

Zunächst gab es von Weimar aus einen Oldtimer-Corso mit von Liebhabern sehr gepflegten Autos und Motorrädern aus der Vorkriegszeit nach Schwarzburg. Dieser Konvoi mit stilgerecht gekleideten Fahrern und Beifahrern machte Zwischenstopp am Bahnhof Rottenbach, wo es von der Bahnhofsgenossenschaft eine Gulaschsuppe gab. Hier traf auch schon erste politische Prominenz ein und zwar Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, Landrat Marko Wolfram sowie weitere Persönlichkeiten und wurden von Bürgermeister Marco Waschkowski begrüßt.

Dann ging die Reise per Oldtimer weiter nach Schwarzburg, wo bereits weitere Prominente eingetroffen waren wie Kurt Beck, Ex SPD-Vorsitzender und Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung, Staatskanzleichef und Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff, die Direktorin der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten Doris Fischer und Walter Mühlhausen, Geschäftsführer der Reichspräsident Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Heidelberg. Es wurden Grußworte gesprochen und Reden gehalten. Eine Ausstellung zu Frauenrechten ergänzte das Fest und man konnte das Zeughausmuseum besichtigen sowie die Schaubaustelle.

Das Programm schloss mit einem historischen Schauspiel von Schülern des Max-Näder-Gymnasiums aus Königsee, in dem sie historische Persönlichkeiten darstellten, die mit Schloss Schwarzburg zu tun hatten.