Titel Logo
Königseer Zeitung
Ausgabe 13/2019
Stadt Königsee
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Eröffnung des Erweiterungsbaus und Aktionstag Stiftung Senfkorn

Nach einer über einjährigen Bauphase im laufenden Betrieb seit März dieses Jahres sind großzügig geplante, den Bedürfnissen der Kinder angepasste und gut ausgestattete neue Gruppen- und Zweckräume entstanden. Am Freitag, den 06. September 2019 wurde die Einweihung gefeiert und mit einem "Aktionstag Senfkorn" sowie mit einem Tag der offenen Tür verbunden worden.

Nachdem im ehemaligen Schulgebäude 1982 ein Kindergarten eingezogen war, dieser nach knapp 20 Jahren aufgrund zurückgegangener Kinderzahlen wieder geschlossen worden war, entschied die Einheitsgemeinde Rottenbach 2003 hier einen zentralen Kindergarten zu eröffnen. Damals hatte er Platz für 40 Kinder, schon 2007 musste es auf 45 Kinder erhöht werden.

2010 wurde mit einem Erweiterungsbau der Krippenbereich erneuert und erweitert, so dass 50 Kinder betreut werden konnten. Bald wurde deutlich, dass auch diese Plätze nicht mehr ausreichten. Nachdem Rottenbach mit Königsee 2013 fusioniert war, wurde der unmittelbar an den Kindergarten grenzende Verwaltungstrakt nur noch einmal wöchentlich als Bürgerbüro genutzt.

Dieses Bürgerbüro wurde mit der Sanierung des Bahnhofsgebäudes dort mit eingeplant. Damit konnte der Kindergarten in die Räume der ehemaligen Verwaltung erweitert werden.

Nun sind Plätze für 70 Kinder vom 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt geschaffen. Aktuell werden 57 Kinder betreut. Fünf neu gestaltete Gruppenräume, ein Mehrzweckraum, ein Kreativraum, ein Therapiezimmer und weitere kleinere Räume konnten die Kinder mit ihren Erzieherinnen in Besitz nehmen. Der evangelische Kindergarten „Senfkorn“ befindet sich in Trägerschaft der Diakoniestiftung.

Zur Eröffnung am 6. September 2019 begrüßte Dr. Klaus Scholtissek, Vorsitzender der Geschäftsführung der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein die Anwesenden, Pastorin Katharina Prüßing-Neumann hielt eine Andacht, Bürgermeister Marco Waschkowski und der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Senfkorn sprachen Grußworte bevor dann die Kinder ein buntes Programm aufführten.

Marlies Köhler von der Geschäftsbereichsleitung Kinder, Jugend und Familien überreichte einen Blumengruß an alle Angestellten des Kindergartens. Zuletzt informierte die Leiterin des Kindergartens Mandy Machleit zum Kindergarten und es fanden Rundgänge durch das Gebäude statt.

Viele Eltern waren gekommen, Vertreter von am Bau beteiligten Firmen und des Architekturbüros, Stadträte und interessierte Bürger.