Titel Logo
Mitteilungsblatt der VG Thaleischweiler-Wallhalben
Ausgabe 26/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Verbrennen von pflanzlichen Abfällen

Vollzug der Landesverordnung über das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen

Aus gegebenem Anlass weißt die Verbandsgemeindeverwaltung zum wiederholtem Mal darauf hin, dass nur rein pflanzliche Abfälle, Gartenabfälle, forstliche Abfälle und sonstige pflanzliche Abfälle verbrannt werden dürfen, wenn sie nicht zu einer Grünabfallsammelstelle gebracht werden können. Eine Verbrennung der oben genannten Abfälle darf grundsätzlich nur auf Grundstücken außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortslage erfolgen.

Wer mehr als drei Kubikmeter pflanzliche Abfälle verbrennen will, hat dies der Verbandsgemeindeverwaltung unter Angabe von Art und Menge der Abfälle sowie des Verbrennungsorts schriftlich anzuzeigen; die Abfälle dürfen binnen 20 Tagen vom dritten Tag nach dem Tag des Eingangs der Anzeige an verbrannt werden. Den Vordruck für die Brandanzeige finden Sie auf unserer Internetseite: www.vgtw.de/Formulare/Verbrennen pflanzlicher Abfälle

Bei der Verbrennung sind die Vorgaben der o.g. Landesverordnung einzuhalten. Mit seiner Unterschrift versichert der Antragsteller, dass er alle Vorgaben einhalten kann und die Haftung für entstehende Schäden übernimmt.

Wer das Verbrennen nicht anzeigt, begeht eine Ordnungswidrigkeit!

Innerhalb der Ortslage ist es verboten außerhalb von genehmigten Feuerstellen Feuer zu entfachen und Abfälle zu verbrennen. Gerade in den letzten Wochen ist es durch solche Missachtungen wiederholt zu gefährlichen Situationen gekommen, die das Eingreifen der Feuerwehr notwendig gemacht hatten. Solche Handlung stellen einen Verstoß gegen die Gefahrenabwehrverordnung der Verbandsgemeinde dar und haben eine Ordnungswidrigkeitsanzeige zur Folge. Zudem erfolgt eine Überprüfung, ob der Verursacher für die Kosten des Feuerwehreinsatzes in Regress genommen werden kann.

Wir bitten um Beachtung!

Verbandsgemeindeverwaltung
-Ordnungsamt-