Titel Logo
Mitteilungsblatt der VG Thaleischweiler-Wallhalben
Ausgabe 29/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Vollzug der Straßenverkehrsordnung (StVO)

hier: Ortsgemeinde Weselberg

Die Verbandsgemeindeverwaltung Thaleischweiler - Wallhalben erlässt als sachlich und örtlich zuständige Straßenverkehrsbehörde aufgrund der §§ 44 Abs. 1, 45 Abs. 1 und 3 der Straßenverkehrsordnung (StVO) vom 16.11.1970 (BGBI.I: S. 1565) in Verbindung mit § 5 der Landesverordnung über die Zuständigkeiten nach dem Straßenverkehrsgesetz (StVG), der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) vom 12.03.1987, im Einvernehmen mit den zu beteiligten Behörden, folgende

Straßenverkehrspolizeiliche Anordnung:

1.

Für die Hauptstraße in der Ortsgemeinde Weselberg wird für die Durchfahrt von Schwerlasttransporten ein beidseitiges Halteverbot mit Zeichen - Nr. 283 StVO mit Zusatzzeichen „22.07.2019 - 24.07.2019 von 20.00 - 06.00 Uhr“ angeordnet. Entsprechende Verkehrszeichen sind aufzustellen. Bei kurzen Verbotsstrecken genügt das Verkehrszeichen 283-10 (Anfang) und 283-20 (Ende). Bei längeren Verbotsstrecken (über 50 m Länge) ist zusätzlich ein Zeichen „Mitte“ (283-30) aufzustellen und nach jeweils 50 m zu wiederholen. Die Aufstellung hat mindestens 72 Stunden vor Beginn der Vollsperrung zu erfolgen.

2.

Die Anordnung ist befristet für den Zeitraum von 22. Juli 2019 bis 24. Juli 2019.

Für diese Tage gilt jeweils immer das absolute Halteverbot von 20.00 Uhr abends bis 06.00 Uhr morgens.

3.

Die Beschaffung, Aufstellung sowie die Haftung für evtl. Beschädigungen bzw. Verluste der Verkehrszeichen und -einrichtungen obliegt der Firma Lochner Logistik aus 86551 Aichach.

4.

Es dürfen nur solche Verkehrszeichen und -einrichtungen zur Aufstellung kommen, die den Vorschriften der StVO sowie den ergangenen Richtlinien entsprechen.

5.

Nach Beendigung der Maßnahme sind die Verkehrszeichen und -einrichtungen sofort wieder zu entfernen.

6.

Die Anordnung wird mit der Aufstellung der Verkehrszeichen rechtswirksam.

Begründung:

Im Zeitraum vom 22. Juli 2019 bis zum 24. Juli 2019 sollen Schwerlasttransporte durch die Hauptstraße in Weselberg fahren. Zu diesem Zweck ist die Anordnung aus Gründen der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und zur Leichtigkeit des Verkehrs erforderlich. Das Halteverbot gilt insbesondere auch für die Parkfläche am Ortseingang im Bereich der Einmündung Hauptstraße - Harsberger Straße. Sollte die Maßnahme früher beendet sein, so wird die verkehrsrechtliche Anordnung aufgehoben und die Halteverbotsschilder werden zurückgebaut.

Wir bitten die Anwohner um Kenntnisnahme und Verständnis für die Verkehrseinschränkungen.

Thaleischweiler-Fröschen, den 10.07.2019

Verbandsgemeindeverwaltung

-Straßenverkehrsbehörde-