Titel Logo
Mitteilungsblatt der VG Thaleischweiler-Wallhalben
Ausgabe 7/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Unterrichtung der Einwohner

gemäß § 41 Abs. 5 GemO über die Sitzung des Bau- u. Landwirtschaftsausschusses der Ortsgemeinde Rieschweiler-Mühlbach vom 23.11.2019

1. Besichtigung Hecken in der Fabrikstraße

Die Hecken in der Fabrikstraße wurden besichtigt. Es wurde festgestellt, dass die Hecken zurückgeschnitten werden müssen.

Die Hecken in der Kurve gehören bereits zur Kreisstraße und sind daher von der Ortsgemeinde nicht zurückzuschneiden.

2. Besichtigung Erdtank in der Bahnhofstraße

Der Erdtank in der Bahnhofstraße wurde besichtigt. Es wurde vorgeschlagen den Tank zu reinigen und ihn mit speziellem Granulat befüllen zu lassen; dieses Vorgehen würde per TÜV-Siegel geprüft werden.

3. Besichtigung Platanen im Ostring

Der Ausschuss hat die Platanen im Ostring besichtigt. Es wurde vorgeschlagen, die Platanen mit den schlimmsten Schäden am Gehweg nach und nach zu entfernen.

Für dieses Vorhaben sollen Angebote eingeholt werden.

4. Wasserdurchlass am Stockbornerhof

Der Wasserdurchlass am Stockbornerhof wird bei zu viel Regen durch Totholz verstopft, das Wasser staut sich und kann unter Umständen die Brücke auf Dauer beschädigen. Es wird vorgeschlagen ein Gitter vor dem Durchlass anzubringen.

5. Spielplatz in der Gartenstraße

Ortsbürgermeister Roschy lässt prüfen wie hoch die Kosten für einen neuen Zaun sind. Die Ausschussmitglieder Alice Deny-Nickel, Gabriele Letzelter und Herr Frank Hobler haben sich bereit erklärt, alle Spielplätze in der Gemeinde anzusehen und sich Gedanken über die weitere Verfahrensweise zu machen.

6. Oberflächenentwässerung oberhalb des Nettomarktes

Die Oberflächenentwässerung soll durch einen diagonalen Graben vom Neubaugebiet "Im Flur" bis auf Höhe des Gashäuschens erfolgten. Der Graben muss schräg genug sein, damit er sich selber reinigen kann. Auch sollte versucht werden, das Wasser bereits vorher wegzunehmen, so dass es nicht in Richtung Netto-Markt laufen kann. Das Vorhaben sollte zeitnah erfolgen.

7. Grundsätzliche Überlegungen zum Thema Straßenausbau

Um ein späteres Aufreißen nach einer Baumaßnahme zu vermeiden, sollte ein Straßenausbau immer in Abstimmung mit den Wasserwerken erfolgen. Man sollte wissen wie der Zustand des Kanals ist. In Absprache mit den Werken soll eine Prioritätenliste erstellt werden.

Rieschweiler-Mühlbach, den 10.02.2020
gez. Peter Roschy, Ortsbürgermeister