Titel Logo
Amtsblatt des Saale-Orla-Kreises
Ausgabe 2/2021
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Orlataler Kleingärtner unterstützen Bewerbung zur Landesgartenschau 2028

Der Regionalverband der Gartenfreunde im Orlatal bietet den Städten Neustadt, Pößneck und Triptis seine Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Landesgartenschau 2028 an. Das macht für die drei Gemeinden, die sich als Ausrichter einer Landesgartenschau im Orlatal bewerben, Sinn. Unter dem Dach des Regionalverbandes werden derzeit in 39 Kleingartenvereinen über 1500 Gärten bewirtschaftet, gehen gut 3000 Freizeitgärtner ihrem Hobby nach. Neben dem Anbau von Obst und Gemüse für den Eigenbedarf stehen dabei natürlich auch der Umwelt- und Landschaftsschutz im Mittelpunkt. In und um die Gemeinden wird von tausenden Kleingärtnern kostenlos Stadtgrün gestaltet und erhalten und grundsätzlich der Allgemeinheit öffentlich zugänglich gemacht. Nicht zu unterschätzen ist die in dieser Gemeinschaft vorhandene ökologische und soziale Kompetenz.

Zwei Pößnecker Kleingartenanlagen können zusätzlich Landesgartenschauerfahrungen vorweisen. Der Gartenverein Hegelsberg sowie die Vereinigte Gartenanlage Köstitz waren Bestandteil der 1. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2000. Damals wurden in diesen Anlagen Landesgartenschau-Gäste geführt und sogar bewirtet. Die vor 20 Jahren entstandenen Kontakte und Freundschaften hielten wohl nicht bis heute, es blieben aber die Landesgartenschau-Erfahrungen. Erfahrungen, die in Neustadt, Pößneck und Triptis 2028 jeweils gleich in mehreren Gartenanlagen genutzt werden könnten.

Noch ist aber die Entscheidung nicht für den Städtebund im Orlartal gefallen und es sind ja auch noch sieben Jahre bis zur Eröffnung der Schau. Dennoch möchte sich der derzeitige Vorstand des regionalen Gartenfreundeverbandes bereits heute zu einer Landesgartenschau 2028 im Orlatal positionieren und die Unterstützung des Gartenschauprojektes den im Herbst zu wählenden künftigen Regionalverbandsvorstand ins Auftragsbuch schreiben.

Text: Karin Bergner / Foto: Orlatal Gartenfreunde