Titel Logo
Amtsblatt des Saale-Orla-Kreises
Ausgabe 2/2021
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neues Aufenthaltsdokument für britische Staatsbürger

Ein gutes Jahr – am 1. Februar 2020 um 0 Uhr mitteleuropäischer Zeit wurde der offizielle Bruch vollzogen – liegt der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU, der sogenannte Brexit, inzwischen zurück. Am 1. Januar 2021 endete auch die Übergangsphase, doch bereits vorher bestehende Aufenthalts- und Arbeitsrechte von britischen Staatsbürgern in Deutschland und anderen EU-Staaten gelten weiterhin. Um diese Rechte aber auch nachweisen zu können, benötigen Britinnen und Briten zwingend ein neues Aufenthaltsdokument, für das sie ihren Aufenthalt bei der jeweils zuständigen Ausländerbehörde anzeigen müssen.

Die Frist hierfür läuft zwar noch bis zum 30. Juni diesen Jahres, bislang konnte das neue Aufenthaltsdokument im Saale-Orla-Kreis aber nur wenigen britischen Staatsbürgern ausgestellt werden. Insgesamt sind im Landkreis 40 Britinnen und Briten registriert, was einem Anteil von etwa 1,2 Prozent der hier gemeldeten Ausländer entspricht. Erreichbar ist die Ausländerbehörde im Saale-Orla-Kreis telefonisch unter 03663 / 488-420 oder per E-Mail an auslaenderbehoerde@lrasok.thueringen.de. Vor-Ort-Termine sind aktuell nur nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Die wichtigsten Informationen für britische Staatsangehörige und deren Familien zum Thema Brexit hat das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz in einer Infobox auf seiner Webseite zusammengefasst. Zu finden ist sie unter justiz.thueringen.de im Bereich Themen / Migration.

Text: Pressestelle LRA