Titel Logo
Wadgasser Rundschau
Ausgabe 24/2021
Bürgermeisterseite
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Bürgermeister Greibers Woche

„Kann man die auch streicheln?“ Kinder der KITA Waldwichtel sind neugierig!

Menschen und KITA-Kinder im Junigrün: Naturlerbnis pur

Bürgerbeteiligung einmal anders: Konzeptvorstellung durch Alexander Arnold (Tourkonzept) an der Wildparkhütte

Im Reich des Bibers: Mit dem Biber-Totem und Ernst Kollmann auf ‚Du‘

Rede und Antwort im Außenbereich der Saunalandschaft

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Der derzeit gute Sommerwetterstart und die endlich weiter heruntergehenden Pandemiezahlen lassen unsere momentane Stimmung spürbar besser werden. Es macht Freude, sich an vielen sonst alltäglichen Abläufen, die nicht mehr möglich waren, wieder zu erfreuen. Der Aufenthalt unter freiem Himmel, im Garten oder in der Natur gibt uns dabei besonders Gelegenheit, aufs Neue zu spüren, wie es ohne ‚Corona‘ sein kann.

Im Reich des Bisttalbibers: Aktueller Bericht war zu Besuch

A propos Natur: Für den Aufenthalt in der Natur mit der ganzen Familie gibt es auf unserem neu eröffneten Naturerlebnispfad Eulenmühle in Differten jetzt ideale Voraussetzungen. Davon hat sich letzte Woche eine Gruppe von Kindern aus unserer KITA Waldwichtel in Friedrichweiler überzeugen können. Sie waren von Friedrichweiler ins Bisttal gekommen, um den Erlebnispfad zu besuchen und ein Team des Aktuellen Berichtes auf ihrer Erkundung dieses Wanderpfades zu begleiten. Naturschutzbeauftragter Ernst Kollmann war ebenfalls mit von der Partie und konnte viel Wissenswertes über die nützlichen und freundlichen Biber im Bisttal erzählen.

Er hatte dazu sogar zwei ausgestopfte Prachtexemplare von Biber mitgebracht, die die Kinder begeisterten. Wie im Aktuellen Bericht am 14. Juni zu sehen (noch auf SR-Mediathek verfügbar) haben sich die Kinder auch die Infotafeln mit den Erklärungen der Familie Biber angehört und auch den Biber-Totem bestaunt.

In ein ebenfalls sehenswertes Stück Natur in den Wald zwischen Differten und Friedrichweiler haben wir Interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Diese hatten sich im Rahmen der Bürgerbeteiligung - zu der wir mehrfach in der Wadgasser Rundschau aufgerufen hatten - gemeldet, um sich über unser geplantes Tourismus-Konzept im Detail zu informieren und sich dabei aktiv mit Ihren Belangen zu beteiligen. Die Gruppe von 15 Mitbürgern bekamen in Wildpark und Saunalandschaft Details unserer Tourismus-Vorhaben erklärt und konnten dabei eigene Vorschläge einbringen, die bei der möglichen Umsetzung Berücksichtigung finden werden.

Herr Arnold von der Agentur ‚Tour-Konzept‘ stellte vor der Wildparkhütte das Konzept detailliert vor und konnte zahlreiche Anregungen und Vorschläge für die nächsten Schritte mit aufnehmen. Es wird selbstverständlich zu einem späteren Zeitpunkt nochmals das finale Konzept vorgestellt und weitere Beteiligungen der Bürger im Rahmen der Bauleitplanung stattfinden, so habe ich es den Bürgern bei dieser Veranstaltung versprochen.

Wie Bürgerengagement auch ohne besondere Einladung geht, haben uns am vergangenen Wochenende die Friedrichweiler MitbürgerInnen gezeigt: Die Dorfgemeinschaft hatte sich vor den Häusern versammelt und auf Ihren Standpunkt zur ‚Ansiedlung SVolt‘ aufmerksam gemacht. Die Gemeinde Wadgassen wird als “Träger öffentlicher Belange” das Bauleitverfahren der Gemeinde Überherren entsprechend begleiten und nach Vorlage aller notwendigen Unterlagen und Gutachten auch in den Gremien diskutieren.

Biergarten Unplugged startet wieder am 25. Juni

Zum Ausklang noch ein paar andere gute Nachrichten: Nicht nur erwähnenswert ist es, dass Wildpark und wieder geöffnet haben. Im Parkbad-Biergarten gibt es neben der dort ebenfalls wieder geöffneten Außengastronomie auch wieder unsere beliebte Musikreihe ‚Biergarten unplugged‘, die auch in diesem Jahr wieder kostenlose Live-Musik mit attraktiven Bands bereithält.

Ab 24. Juni sind dort bis zum 3. September jeden Freitag ab 19 Uhr Bands aus der Region zu hören und zu sehen, wie z.B. The Gap Project, die in diesem Jahr den Start machen, Pink Varnish, Blade’s Inn, Hexenschuss, MEP-Live, Yannisha, Tony’s 3, Acoustic Island und last but not least al dente. Nach den sehr erfolgreichen Wohnzimmerkonzerten, mit denen wir die harten ‚Corona‘-Zeiten über Livestream überbrücken konnten, sind die Live-Auftritte ein weiteres Stück Normalität in der Veranstaltungskultur, die wir uns Schritt für Schritt zurückerobern.

Mit besten Grüßen und Wünschen

Sebastian Greiber,

Bürgermeister