Titel Logo
Amtsblatt des Landkreises Schmalkalden-Meiningen
Ausgabe 9/2019
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Festtage am Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

Der Fachdienst Abfall und Altlasten bot eine spielerische Herangehensweise zur richtigen Mülltrennung an.

Einen exklusiven Einblick konnte man in der Leitstelle erhaschen. Eine seltene Gelegenheit, die gerne genutzt wurde.

Viel Spaß in der Fotobox hatten Besucher, die die Schnitzeljagt des Fachdienstes EDV erfolgreich gemeistert haben.

Auch das Bildungs-Centers Südthüringen präsentierte sich zum Tag der offenen Tür als externer Partner.

Tag der offenen Tür

Bereits vor dem Tag der Vereine startete der Veranstaltungsmarathon zum Landkreis-Jubiläum: Am 23. August öffnete das Landratsamt für Interessierte seine Türen. Die Gäste hatten die Möglichkeit durch Aktionen, Mitmachangebote, Spiele und natürlich durch Gespräche zu erfahren, welche Arbeit der jeweilige Fachdienst verrichtet. Der Fachdienst EDV bot den Interessierten eine Schnitzeljagd an. In denen sie in verschiedenen Räumen Aufgaben erfüllen mussten, um am Ende ein Lösungswort für das Entsperren eines Computers zu erhalten. Nachdem die Besucher das richtige Lösungswort erraten hatten, wartete als Belohnung ein Foto in der Fotobox mit lustigen Accessoires auf sie. Der Fachdient Abfall und Altlasten zeigte den Besuchern spielerisch wie Mülltrennung richtig funktioniert. Dieses Angebot begeisterte vor allem die Kleinsten unter ihnen. Durch ein Sprachbuffet hatte der Fachdienst Schulen zusammen mit der Volkshochschule Meiningen, den Gästen eine Möglichkeit geboten, in verschiedene Sprachen und Kulturen einzutauchen. Mit Ländertypischen Speisen und Muttersprachlern vor Ort, hatten die Gäste die Chance mehr über andere Länder und Sprachen zu erfahren. Gerne genutzt wurde auch die Möglichkeit zu exklusiven Leitstellenführungen und Sonderführungen durch das Kreisarchiv. Besucher konnten sich zudem einen Vortrag zum Bauordnungsrecht und eine Ausstellung zum Denkmalschutz ansehen. Informationen aus erster Hand gab es an zahlreichen Ständen zu Themen wie Bildung und Teilhabe, Arbeitgeberleistung und Berufsberatung, Lebensmittelüberwachung und auch die Schuldnerberatung klärte über Präventionsangebote auf. Das Landratsamt stellte sich zudem mit dem Fachdienst Personal als Arbeitgeber - auch mit seinen Ausbildungsangeboten - vor.

Zum Tag der offenen Tür hatten auch externe Partner des Landratsamtes Schmalkalden-Meiningen die Gelegenheit sich und ihr Tun den Besuchern vorzustellen. Zu diesen gehörte unter anderem die Handwerkskammer, die von Tina Hollandt-Pfötsch und Roberto Schmidt vertreten wurde. Sie waren mit einem Lebensmitteldrucker vor Ort, um zu zeigen, dass das Handwerk auch moderne Wege geht. Neben der Handwerkskammer waren Vertreter des Bildungsträgers Meiningen und des Bildungs-Centers Südthüringen anzutreffen. Diese hatten viel Info-Material und informative Gespräche für die Interessierte parat. Der Landschaftspflegeverband „Biosphärenreservat Thüringische Rhön“ präsentierte seine Projekte vor Ort. Am Stand gab es neben zahlreichen Informationen ein Memory-Spiel für die Gäste, wodurch diese mehr über die Artenvielfalt in unserer Region erfahren konnten.

Der Tag der offenen Tür lockte durch die verschiedenen Angebote viele Interessierte. Die Chance die Kreisbehörde zu Besuchen nutze auch Familie Köhler und sprach begeistert von einer gelungenen Veranstaltung: „Der Tag der offenen Tür ist gut organisiert. Es gibt viele Angebote und Informationen zu den verschiedenen Fachbereichen. Solche Veranstaltungen stärken auch den Zusammenhalt unter den Menschen.“ Auch die verschiedenen Aussteller waren positiv überrascht über die Besucherzahl im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen.