Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 2/2021
Informationen der Verwaltung
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Mitteilung der Finanzverwaltung zur Erhebung der Hundesteuer

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir möchten Sie noch einmal darauf hinweisen, dass gemäß der geltenden Satzung über die Erhebung der Hundesteuer vom 03.12.2012 mit 2. Änderung vom 02.01.2020 jeder Hund steuerpflichtig zu melden ist. Wir haben verschiedene Hinweise aus der Bevölkerung erhalten, dass Hunde gehalten werden, die nicht in der Gemeinde registriert sind. Wir weißen Sie noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass jeder Hund steuerpflichtig ist. Gemäß § 13 der Hundesteuersatzung können Verwarnungsgelder bei Nichtanmeldung verhangen werden. Die Verwaltung wird in nächster Zeit stichpunktartig Kontrollen durchführen. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel unter Bürgerservice/ Formularservice.

Weiterhin soll die Hundesteuermarke der Gemeinde am Hundehalsband befestigt werden, damit der Hund im Fall eines Entlaufens zugeordnet werden kann. Da die Gemeinde über kein Lesegerät des Hundechips verfügt, ist das die einzige Möglichkeit den Hundebesitzer schnell ausfindig zu machen. Wir möchten uns bei der Gelegenheit bei allen Hundefreunden bedanken, die in der Vergangenheit geholfen haben, entlaufene Hunde dem Besitzer zu übergeben.

Bei Fragen zur Steuerpflicht oder sonstigen Rückfragen steht Ihnen die Finanzverwaltung zu den Öffnungszeiten weiterhin wie gewohnt und telefonisch zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!