Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 3/2020
Informationen aus der Gemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Talsperre Engerda bleibt erhalten

Im Herbst 2019 hat die Thüringer Fernwasserversorgung der Gemeinde Ihre Entwicklungsziele für die Talsperre Engerda vorgestellt. Hierbei wurde auch der vollständige Rückbau in Erwägung gezogen. Die vorgestellten Entwicklungsziele haben die Einwohner und Vereine der Gemeinde sehr kritisch gesehen und haben sich gemeinsam mit dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung für den Erhalt der Talsperre eingesetzt. Final hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 03.12.2019 einen Beschluss zum Erhalt der Talsperre Engerda gefasst.

Unsere Argumentation zeigte Wirkung. Die TFW hat der Gemeinde mit Schreiben vom 18.02.2020 mitgeteilt, dass die Instandsetzung der Talsperre Engerda der größte Nutzwert ist. Für die Planung und Realisierung der Maßnahme ist ein Zeitraum von 2020 bis 2023 vorgesehen. Bevor die Bagger anrollen wird noch etwas Zeit vergehen, denn in diesem Jahr sollen ausschließlich Planungsarbeiten stattfinden. Telefonisch hat mir der Vertreter der TFW zugesichert, dass man bei der Sanierung auf die Nutzer insbesondere die Angler und den Hexengrundtriathlon Rücksicht nehmen will.