Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 3/2021
Aus der Gemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Informationen von den Ortswegewarten

Bild: J. Weyer

Bild: J. Weyer

Liebe Vereine, Wanderfreunde und Bürger der Gemeinde!

Im Namen der kommunalen Wegewarte sende ich Ihnen allen die besten Wünsche in ein gutes und erfolgreiches Wanderjahr 2021! Wenngleich aller Durchstart sehr vage oder offen war & bleibt - wir können nicht klagen, ist doch unser Arbeitsplatz stets gut durchlüftet, bietet ausreichend Platz und sorgt immer für die Stärkung des Immunsystems: der Wald und unsere herrliche Natur im Mittleren Saaletal, im Hexengrund oder auf der Uhlstädter Heide.

Die kommunalen Wegewarte Thomas, Marina und Annett waren über den Dezember mit ortskundigen AG-Mitgliedern - auf Abstand - unterwegs und haben Wander-Empfehlungen in der Kommune gesichtet. Konkret sollen zukünftig attraktive Rundwege entstehen, Streckenwege von einem Ort zum anderen (meist ohne Anbindung zu ÖPNV) entfallen. Die meist schon etablierten Rundtouren wurden in Outdoor Active digital eingepflegt und kommen jetzt in ein Genehmigungsverfahren.

Zum 15. Januar haben wir bei der LEADER Aktionsgruppe ein Kleinprojekt mit 5.000 Euro Investitionssumme eingereicht, mehr erlaubt derzeit der kommunale Haushalt nicht, da stets ein Eigenanteil von 25 Prozent aufzubringen ist. Es war uns hierbei wichtig, das von der AG Wandern seit vielen Jahren erarbeitete und angestrebte mehrjährige Gesamtvorhaben darzustellen und dafür zu werben. Wir alle haben darauf sehr viel Lust, diese Investitionen an ca. 8 neuen Rundwegen und 2-3 Streckentouren gemeinsam umzusetzen. Es sollen u. a. auch thematisch interessante Informationen vermittelt werden, ob zu Sagen, seltenen Pflanzen oder zu unserer überaus reichen Kulturgeschichte. Weitere Ideen und Ergänzungen schließt dieses Konzept nie aus. Wir hoffen sehr, dass der Kleinantrag als Auftakt in der LEADER Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt 2021 positiv beschieden wird. Anregungen dazu sind immer willkommen!

Die Gemeindeverwaltung wird in den nächsten Wochen betroffene Waldbesitzer kontaktieren und so auch vielleicht um I H R E Mitarbeit bitten, so dass in einem Gestattungsvertrag z. B. das Stellen von Wegweisern genehmigt würde. Kreiswegewart Dirk Fischer unterstützt uns freundlicherweise in den folgenden Wochen bei der Ansprache von Grundstückseigentümern, um diese Verträge zügig vorzubereiten. Die Wanderwegstrecken werden darin in einer Karte dargestellt. Der Waldbesitzer stimmt mit diesem Vertrag einer Markierung und der Unterhaltung von Markierungseinrichtungen (Wegweisern) auf seinem Grundstück zu. Verantwortlich für die Verkehrssicherheit an diesen Bauten ist die Kommune.

An A- oder B-Wegen (besonders zertifizierte Wanderwege) unterstützt u. a. ThüringenForst die anliegenden Kommunen in der Wegepflege. Für unsere Gemeinde sind das z. B. der Goethe-Wanderweg, der LutherWeg oder der Schustersteig auf der Uhlstädter Heide. Alle anderen örtlichen Rundwege (sog. Potential-Wege), die nun zunehmend eine höhere Qualität erfahren, bedürfen einer neuen strukturellen Zuordnung: Ein Heimat- oder Wanderverein zeichnet sich für einen Rundweg (im besten Falle direkt vor der eigenen Haustür) verantwortlich und definiert einen Wegpaten! Alle Wegpaten unserer Gemeinde erfahren zukünftig eine Begleitung und Zusammenarbeit mit den vier Wegewarten. Diese Form der Kooperation und Zusammenarbeit sichert die Gewährleistung von Wegequalität und Verkehrssicherheit auf allen Wegen. Bitte überdenken Sie auch Ihre Mitarbeit und ganz praktische Hilfe! Sollten die Fördermittel im Mai 2021 bewilligt werden, würden die ersten baulichen Maßnahmen schon im Herbst realisiert. Daher ist die rasche vertragliche Absicherung mit den Grundstückseigentümern von hoher Priorität.

Und noch ein wichtiger Baustein, der für unsere regionale Attraktivität im Wandertourismus spricht: der Goethe-Wanderweg von Weimar nach Großkochberg soll in das Konzept der TOP B-Routen aufgenommen werden, was die Planung einer neuen Investition in den 28 Kilometer langen Wanderweg bedeutet. Die OTZ berichtete dazu am 5. Februar 2021, dass für die Gesamtstrecke 432.000 Euro zur Möblierung mit historischem Bezug bereitgestellt werden könnten. Aktuell prüfen wir ergänzend, ob ein neuer Aussichtspunkt, der "Schlossblick" bei Großkochberg, diese Investitionen bereichert. Weitere gute Nachricht: der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt investiert auch in den Ausbau des durch die Uhlstädter Heide führenden Schustersteiges. Unsere Gemeinde ist mit attraktiven Wanderwegen, die der Heimatverein Uhlstädt, Weißen e. V. einrichtete und pflegt, hier gut angebunden. Der Kreiswegewart Dirk Fischer und die örtlichen Wegewarte planen nun interessante Querverweise durch die Heide, Gasthöfe und touristische Anbieter wird dies freuen.

Für alle, die sich für Markierarbeit und Wanderwege interessieren, besteht die Möglichkeit, sich in den Arbeiten eines Wegewartes (auch für Wegepaten) fortbilden zu lassen. Die nächste kostenlose Ausbildung findet am 1. und 2. Mai 2021 in Bad Blankenburg statt, Anmeldungen erfolgen ausschließlich über https://thueringen.tourismusnetzwerk.info/terminkalender/grundlehrgang-wegewarte/. Ein weiterer Grundlehrgang, voraussichtlich am 1. und 2. September in Erfurt, befindet sich noch in der Planung.

Unser noch im Dezember 2020 gesuchtes viertes Kleeblatt (vierter Wegewart) im Wegemanagement Uhlstädt-Kirchhasel ist jetzt gefunden: Herr Wolfram Siebert aus Großkochberg steht ab jetzt allen Interessierten zur Seite, die im Bereich Schmieden - Großkochberg bis nach Kirchhasel - Etzelbach unterwegs sind. Nun ist unsere Großgemeinde gut aufgestellt, um unsere Wegeinfrastruktur auf der Fläche von 120 Quadratkilometern gut zu erfassen und gemeinschaftlich aufzuwerten. Neue Interessenten für eine Zusammenarbeit in der kommunalen AG Wandern und/ oder zum Empfang des Newsletters der AG alle 2 Monate nehmen wir gern auf, bitte einfach an die E-Mail-Adresse touristinfo@uhlstaedt-kirchhasel.de schreiben.

Übrigens: Eine engagierte Persönlichkeit zur Belebung des Tourismus in unserer Gemeinde wird aktuell gesucht, siehe hier die neue Ausschreibung auf der Website der Gemeindeverwaltung. Unsere engagierte Zusammenarbeit sichern wir auf diesem Wege schon heute zu.

Wir wünschen allen Vereinen und Wanderfreunden unserer Region Mittleres Saaletal viele schöne Erlebnisse & Entdeckungen in der nun erwachenden Natur, auf bald im Wald!

Euer Team vom Wegemanagement Uhlstädt-Kirchhasel Wolfram, Marina, Thomas & Annett

Wenn wir nicht gerade im Wald sind, so sind wir an deinen Belangen dran:

Wegewart Wolfram Siebert, wohnhaft in Großkochberg 10, Telefon 0175 222 44 65 (unterwegs im Nord-Westen der Kommune)

Wegewartin Marina Ehlert, wohnhaft in Niederkrossen 36, Telefon 0176 434 774 99 (unterwegs im Nord-Osten der Kommune)

Wegewart Thomas Hellmuthhäuser, wohnhaft in Weißen 74, Telefon 0176 630 167 64 (unterwegs im Süd-Westen der Kommune)

Wegewartin Annett Hergeth, wohnhaft in Oberkrossen 5, Telefon 0162 868 3567 (unterwegs im Süd-Osten der Kommune)

Bei Fragen oder Anregungen gern anrufen!