Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 6/2019
Informationen aus der Gemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bauausschuss vergibt Aufträge im Umfang von 1,1 Mio €

In seiner letzten Sitzung am 21. Mai 2019 hatte der Bau-, Vergabe- und Wirtschaftsausschuss insgesamt 13 Bauaufträge für den Anbau des Kindergarten in Uhlstädt im Wertumfang von 364 T€ vergeben. Die Bauarbeiten werden im Juni 2019 starten. Durch die vom Gemeinderat geänderte Aufgabenstellung an den Planer und die allgemeine Preisentwicklung blieben Mehraufwendungen nicht aus. Die Gesamtinvestitionskosten werden sich auf ca. 0,5 Mio€ belaufen, wovon immerhin 328 T€ aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017 bis 2020“ akquieriert werden konnten. Ich möchte mich bei dem ehemaligen Kreistagsmitglied Christian Tschesch (CDU) für seine großes persönliches Engagement als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt bei der Akquisition der Fördermittel bedanken. Ohne diese Zuwendung wäre der Anbau nicht möglich gewesen bzw. es hätten andere Projekte verschoben werden müssen.

Auch im Ortsteil Naundorf wird weiter gebaut. So wurden Bauaufträge für 2 weitere Durchlässe über den Schadebach erteilt. Die Gesamtinvestitionskosten werden bei ca. 275T€ liegen, wovon 65% im Rahmen des Dorferneuerungsprogrammes gefördert werden. Zudem wurde auch der Bauauftrag für die Straße zwischen Kolkwitz und Naundorf erteilt. Mit den ersten Planungen für diese Straße wurde bereits im Jahr 2007 begonnen. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf ca. 0,5 Mio€ und werden durch das Förderprogramm „kommunaler Straßenbau“ kofinanziert.

Bei der Durchführung der Straßenbaumaßnahmen wird es zu Vollsperrungen kommen. Für die Verkehrseinschränkungen bitten wir um Verständnis.

Aber auch für die Feuerwehren wurden noch vergaben getätigt. 2 Aufträge wurden für die Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses in Engerda vergeben und für die Löschgruppe Neusitz wurde die Anschaffung eines gebrauchten TSF-W beschlossen. Das Fahrzeug soll kurzfristig ausgeliefert werden, so dass der alte LO-Robur endgültig außer Dienst gestellt werden kann.

Toni Hübler

Bürgermeister