Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 7/2018
Sonstige Informationen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

v. l. Dr. Jürgen Strimmer, Thomas Hein, Uwe Werner; v. r. Anne-Christina Wegner, Andreas Weigel; Foto: Doreen Fökel (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)

Neuer Regionalvorstand der Johanniter in Amt eingeführt

Rudolstadt • Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Stadtkirche St. Andreas in Rudolstadt wurde am 22. Juni Thomas Hein offiziell als neuer hauptamtlicher Regionalvorstand im Regionalverband Saalfeld-Südthüringen der Johanniter-Unfall-Hilfe eingeführt. Die Leitung des Gottesdienstes übernahm Landesverbandspfarrerin der Johanniter-Unfall-Hilfe Anne-Christina Wegner, nachdem. Der Einladung folgten rund 45 Gäste, darunter waren der Landesvorstand des Landesverbandes Sachsen-Anhalt – Thüringen der Johanniter-Unfall-Hilfe, Vertreter der Subkommende Franken, Mitarbeiter des Landratsamtes Saalfeld-Rudolstadt, aber auch zahlreiche Johanniter. Höhepunkt der Feier war die Amtsübergabe und Segnung Heins durch die Landesverbandspfarrerin und den Landesvorstand. Die anschließende Ernennung übernahm Andreas Weigel und überreichte dem neuen Regionalvorstand die Ernennungsurkunde. Gleichzeitig wurde der Vorgänger Heins, Dr. Jürgen Strimmer, vom Dienst als Regionalvorstand entlastet und verabschiedet. Landesvorstand Andreas Weigel wünschte dem studierten Juristen viel Erfolg bei der Bewältigung seiner neuen Aufgaben.

Informationen zu Thomas Hein

Der gebürtige Chemnitzer ist seit Dezember 2017 bereits als Regionalvorstand tätig. Erfahrungen bringt der 44-Jährige als Fachbereichsleiter Personal des Landesverbandes Sachsen-Anhalt – Thüringen der Johanniter-Unfall-Hilfe mit.

Regionalverband Saalfeld-Südthüringen in Zahlen:

Zum Verbandsgebiet gehören die Landkreise Saalfeld-Rudolstadt, Ilmkreis, Landkreis Hildburghausen, Landkreis Schmalkalden-Meiningen und der Landkreis Sonneberg. Der Schwerpunkt liegt derzeit im Raum Saalfeld-Rudolstadt.

Sitz der Regionalgeschäftsstelle seit 2016 in Rudolstadt

Rund 150 hauptamtliche Mitarbeiter und rund 130 ehrenamtliche Helfer

Rettungswachen: 2 im LK Saalfeld-Rudolstadt, 3 im LK Hildburghausen

Ambulante Pflegedienste: 2 im LK Saalfeld-Rudolstadt

Kindertageseinrichtungen: 3 in im LK Saalfeld-Rudolstadt, 1 im LK Schmalkalden-Meiningen

Ehrenamtlich: Katastrophenschutz im LK Saalfeld-Südthüringen und LK Hildburghausen, Notfallseelsorge im LK Saalfeld-Südthüringen, Bergrettung im LK Hildburghausen

Weitere Angebote: Erste-Hilfe-Ausbildung, Hausnotruf, Fahrdienst, Johanniter-Jugend im LK Hildburghausen