Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 7/2018
Aus der Gemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neues vom Natur und Umwelt Saalleiten e.V.

Der August ganz im Zeichen der Wüstung Töpfersdorf

Seit vielen Jahren schon studiert Hansfrieder Ahnert aus Uhlstädt die Geschichte der Wüstung und Kirchenruine Töpfersdorf. Wie im April 2018 bereits angekündigt, ist die Neuerscheinung eines gleichnamigen Buches geplant, welches viele weitere Aspekte der rätselhaften, schicksalhaften Dorfgeschichte umreißt. Attraktive Bilder, über Doppelseiten geplant, lassen die Heimatgeschichte zu diesem beliebten Pilgerort lebendig werden. Der Verein hatte im Mai zahlreiche Spenden und Buchvorbestellungen entgegengenommen, so dass jetzt der Druck realisiert werden kann. Erfreulich ist, dass so viele Menschen Interesse am Buch und dem Schicksal der Kirchenruine zeigen. Der Autor rechnet Mitte August mit der Auslieferung der Bücher. Alle am Buchprojekt Beteiligten haben dann die Möglichkeit, ihre Bücher abzuholen oder sich zustellen zu lassen. Bitte sehen Sie von Anfragen ab, der Autor wird Sie kontaktieren! Der Verkauf über den Buchhandel ist in Planung, so dass auch neue Interessenten mit Interesse an Regional- und Heimatgeschichte das einmalige Buch rasch beziehen können. Auch in regionalen Geschäften und der Touristinformation Uhlstädt finden Sie dann das Buch. Freuen Sie sich auf diesen Schatz!

Sicherungsmaßnahmen am Bodendenkmal dank Förderung an die Gemeinde

Die Kirchenruine Töpfersdorf ist von Thüringen weitem Interesse und wird nicht nur unter Geschichts- und Kirchenfreunden sehr geschätzt. Die über viele Jahre bestandene "Ruhe" hinsichtlich des Sicherungs- und Sanierungsbedarfes hat dem Bodendenkmal sehr geschadet. Nun endlich sehen wir einer Sicherung entgegen und es ist als Wunder zu vermerken, dass bislang niemand an der Ruine zu Schaden kam.

Die Bemühungen zur denkmalpflegerischen Sicherung seit Arbeitsbeginn der Bürgerinitiative 2013 ergaben nach Beantragung der Mittel 2017 nun eine Mittelzusage des Thüringer Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) Weimar in Höhe von 50.000 Euro an die Gemeinde aus einem kommunalen Fördertopf. Mitte Juni erreichte die Akteure endlich der lang ersehnte Förderbescheid, um rechtsverbindlich beginnen zu können. Durch die Bauverwaltung der Gemeinde musste als erstes ein Ingenieurwettbewerb zur Vergabe der Planungsleistungen initiert werden, welcher im nächsten Bauausschuss abgeschlossen werden soll. Der Verein bedankt sich herzlich bei der Gemeindeverwaltung und allen beteiligten Akteuren für Ihre Bemühungen um eine Bewahrung von Heimatgeschichte und wünscht in der Begleitung der Maßnahme bis Ende 2018 viel Erfolg!

Es ist ein nicht unerheblicher Zeitaufwand, die beteiligten Behörden aus Denkmalschutz und Forsten, den Waldbesitzer, Firmen und engagierte Bürger*innen gut einzubinden, weitere notwendige, aber noch ausstehende Geldmittel in den kommenden Jahren zu beschaffen. Diese erste Förderung wird gerade einmal ausreichen, um die Westseite, den Eingang der Kirchenruine, bis Ende 2018 abzusichern. Wir wollen hoffen, dass alle anderen Mauerabschnitte in ihrem aktuellen Bestand noch lange bewahrt werden können, bis weitere Maßnahmen finanziert sind.

Durch eine Förderung über „Partnerschaft für Demokratie“ ist es dem Verein 2018 möglich, die bauliche Sicherung und die davon betroffenen Akteure in einem Film festzuhalten. Auch Interviews mit Protagonisten vergangener Jahre sollen die unterschiedlichen Geschichten jener Retter festhalten, denen es zu verdanken ist, dass wir noch heute diesen Pilgerort aus dem 15. Jahrhundert besuchen können. Wenn Sie in Ihrem Bildarchiv Aufnahmen von Töpfersdorf wissen, so teilen Sie uns das bitte mit. Wenn Sie von Rettungsversuchen Dritter wissen oder selbst die Kirchenmauern auf unterschiedliche Weise erhalten wollten, melden Sie sich! Der Film soll den stillen Verfall dokumentieren und Mut machen, Heimat zu bewahren. Hansfrieder Ahnert, Tel.: 036742 67667 oder E-Mail: hans-f.ahnert@t-online.de.

Der Verein plant in Abstimmung mit dem TLDA Weimar zum Stelldichein mit Waldemar am 22. September 2018 ab 13.30 Uhr eine öffentliche Wanderung zur Kirchenruine. Wir hoffen, Sie kommen zahlreich!

Bereits am Sonntag, 19. August 2018 findet um 14 Uhr wieder der Waldgottesdienst der Evangelischen Pfarrgemeinde Krölpa an der Kirchenruine Töpfersdorf statt. Diesmal werden u.a. Schulanfänger gesegnet. Die Einwohner der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel sind herzlich willkommen! Beachten Sie die öffentlichen Aushänge.

Neues aus der Arbeitsgruppe Ortsgeschichte bewahren

Einladung zum Workshop

Zum ersten Termin der AG am 12. April 2017 diskutierten die Interessierten noch darüber, wie Ortschroniken und Bilddaten der Ortsteile DSGVO - konform für neue Medien und neue Nutzergruppen (Jugendliche) zugänglich gemacht werden können. Auch wenn Bildbände und Ortschroniken bislang sehr liebevoll und wertschätzend geführt werden, so ist das Einkleben von Bildmaterial in Fotobücher nicht mehr zeitgemäß. Wie weiter? Wie könnte eine Bilddatenbank für die gesamte Gemeinde aussehen? Als erstes Ergebnis entstand in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund Thüringen e.V. und AG-Teilnehmer*innen folgende Veranstaltung:

Kleines ABC der Bildrechte

Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten

bei der Verwendung von Bildern

Altes Rathaus Rudolstadt

31.08. 2018 von 10:00 – 16:30 Uhr

Copyright? - Copyleft? - Creative Commons?

Wie sind die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen für Bildverwendung? Welche Spielräume gibt es? Wie kann man diese gestalten? Was bedeutet das z.B. für die Praxis der Ortschronisten und Kreisheimatpfleger im Hinblick auf Veröffentlichungen in Print und Web?

Dieser Workshop vermittelt gut verständlich die wichtigsten Grundlagen und gibt Ausblicke auf mögliche Gestaltungsspielräume auch im Hinblick auf das gerade für offene Bildungsmaterialien geeignete Modell der Creative Commons Lizenzen. Diese sogenannten freien Lizenzen ermöglichen unter bestimmten Umständen die freie Verwendung von Dokumenten und sind somit für den nicht kommerziellen Bereich oft hilfreicher. Henry Steinhau von iRights.info ist Journalist und Webredakteur für Urheberrechte und Digitalisierung und wird die Inhalte anwendungsorientiert und gut verständlich vermitteln. Der Workshop ist kostenfrei, für Verpflegung wird gesorgt.

Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 15.08. 2018 an uta.beier@heimatbund-thueringen.de. Es gilt eine Ausschlussklausel - eine Teilnahme ist nur nach Bestätigung möglich.

Allen Kindern und Familien einen erlebnisreichen Ferienabschluss und guten Schulstart!

Annett Hergeth | Netzwerk Saaletal |

PARTHNER vor Ort | www.projekt-parthner.de

Vorstand Natur und Umwelt Saalleiten e.V.