Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 7/2021
Nachrichten aus den Kindertagesstätten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Johanniter Kindertagesstätte "Waldgeister" in Kirchhasel

Ein herzliches Hallo aus Kirchhasel rufen die kleinen und großen Waldgeister,

wir haben uns lange nicht gemeldet und wollen Euch jetzt mal erzählen was bei uns so alles passiert ist.

Bei uns gab es auch reichliche Einschränkungen zu Corona und wir mussten uns an ganz viele Regeln halten, trotzdem ist einiges passiert.

Im Februar haben wir gelernt, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält. Hier war Falk Krauße von der Verkehrswacht bei uns und hat uns wichtige Dinge über Verkehrsschilder, Zebrastreifen und das richtige Handeln als Fußgänger beigebracht.

Im März besuchte uns der Osterhase und hat viele bunte Eier vorbeigebracht. Hier möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Frau Blöttner aus dem Geflügelhof Teichweiden bedanken. Sie hat uns die Osterüberraschung gesponsert.

Im April hat sich endlich ein langersehnter Wunsch erfüllt, wir haben eine Wasserleitung und ein richtiges WC auf unseren Außenspielplatz bekommen. Herr Hübler der alte Bürgermeister hatte dazu den Anstoß gegeben und Herr Dietzel, der neue Bürgermeister, stellte den Anschluss eigenhändig fertig.

Bevor es jedoch soweit war rollte der große Bagger vom Tief und Fernmeldebau GmbH &Co KG Uhlstädt an und hatte richtig viel zu tun. Vielen Lieben Dank dafür, denn der Bagger und die Baggerstunden wurden uns gesponsert, so dass beim Projekt Wasserleitung keine extra Kosten anfielen.

Ein weiterer Ausflug ging zur Agrargenossenschaft Catharinau, hier durften wir den Kuhstall besuchen und haben erfahren wie Kühe gefüttert und gemolken werden. Ebenfalls erfuhren wir, was aus Milch alles gemacht wird. Ganz super fanden wir den Ausmistroboter, der wie ein Staubsauger die Hinterlassenschaften der Kühe aufsammelt. Vielen Dank an Herrn Dudda, Frau Fuchs und Herrn Kühn die uns die Stallanlage gezeigt und erklärt haben.

Im Juni wurden die Coronaregeln wieder gelockert, sodass wir uns in die „weite Welt“ begaben. Als erstes gingen wir mit der Försterin Frau Broska auf Walderkundungstour nahe unseres Kindergartens. Wir haben viel über die Bäume und die Tiere des Waldes gehört und gesehen. Als nächsten Schritt waren wir auf dem Naturlehrpfad im Rudolstädter Hain unterwegs, und erkundeten dort den Wald. An diesem Tag besuchten wir auch noch die Heidecksburg.

Cool war auch die Busfahrt nach Rudolstadt und der Besuch der Rudolstädter Stadtbibliothek. Frau Wittekind, die Frau von der Bibliothek, erzählte uns eine Geschichte über „Den Ernst des Lebens“ und wir durften uns noch viele Bücher anschauen. Vielen Dank dafür.

Und zum ganz großen Höhepunkt im Juni zählte der „Mäusecup vor Ort“. Sonst sind wir immer nach Bad Blankenburg in die Sportschule gefahren, das ging aber leider wegen Corona nicht. Deshalb kam die Maus zu uns nach Kirchhasel auf den Sportplatz und hat uns bei unseren sportlichen Aktivitäten unterstützt. Als Lohn für unsere Anstrengung bekam jedes Kind eine Medaille und die Gruppe hat einen echten Mäusepokal mit einer Urkunde erhalten.

Beim nächsten Mal erfahrt ihr bestimmt noch mehr von uns.

Bis bald sagen die Vorschüler der „Waldgeister“

und Ihre Erzieher Günther und Silke