Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 9/2018
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sportverein 1956 Großkochberg

Nachruf Günter Köpke

Der SV 1956 trauert um Günter Köpke. Mit ihm verlieren wir ein äußerst engagiertes Mitglied.

In seinen 77 Lebensjahren hat er sich über 50 Jahre mit viel Herzblut für den Sport, in vorderster Reihe STARK gemacht.

Im Jahre 1964 kam Günter nach Großkochberg. Schon damals interessierte er sich für den Kraftsport. Für sein Hobby fand er auch bald Gleichgesinnte. Mit ihrem gemeinsamen Wunsch nach kraftsportlicher Betätigung konnten sie 1967 den Gemeinderat in Großkochberg dafür gewinnen, den Gemeindesaal für gymnastische und kraftsportliche Übungen nutzen zu dürfen. Aus diesen anfänglichen, wöchentlich zwei Übungsstunden, entwickelte und entstand ein Trainingsraum im Erdgeschoß des Gebäudes als neues Trainingszentrum. Es war für Generationen von Kraftsportlern ein unvergessliches Erlebnis, wenn sie an den Wettkämpfen mit ihren besonderen und familiären Charme in Großkochberg teilgenommen haben.

Die in der DDR obligatorische Vereinsanmeldung der Abteilung Gewichtheben erfolgte unter der Leitung von Günter im Jahre 1970. Die Großkochberger Gewichtheber entwickelten sich zu einem der stärksten Vereine im damaligen Bezirk Gera.

Eine Würdigung der Leistung erfolgte durch die Ernennung zum Leistungszentrum Gewichtheben in den Jahren 1981 bis 1987. Günter hatte an all diesen Erfolgen maßgeblichen Anteil. Mit der Übungsleiter- und Trainerlizenz sowie der Bundeslizenz als Kampfrichter im Gewichtheben hat er sich nicht nur die Kompetenz für seine Leitungstätigkeiten im Sport erworben, sondern auch die Anerkennung und den Respekt in unserer Thüringer Kraftsportgemeinde.

Seit Anfang der 1990iger Jahre gehört auch der Kraftsport zum SV 1956 Großkochberg. Hier arbeitete Günter sehr erfolgreich als Abteilungsleiter und Mitte der 80er Jahre als Vereinsvorsitzender bis er 2010 die Abteilungsleiterverantwortung in jüngere Hände abgab.

Ihre Spezialität, das Bankdrücken, brachte den Großkochbergern viele große Erfolge und einen sehr guten Namen, nicht nur im Thüringer Kraftsport, sondern auch auf nationalen und internationalen Heberbühnen.

Besondere Ehre erreichte Günter 2005 mit der Auszeichnung der Ehrennadel des Thüringer Athleten-Verbandes in Bronze und 2007 die Ehrenmitgliedschaft des SV 1956 Großkochberg für seine langjährige umfangreiche Arbeit für den Kraftsport. 2015 erhielt er die höchste Auszeichnung des Thüringer Athleten- Verbandes „Die Ehrennadel in Gold“.

In bleibender Erinnerung haben wir die 2016 neu eröffnete Trainingsstätte am Freibad (hier war Günter jahrelang als Bademeister tätig) in Kraftsportstätte "Günter Köpke" benannt.

Wir trauern mit seiner Familie um

Günter Köpke

und behalten ihn dankbar in ehrender Erinnerung.

Danke Günter, dass Du für uns da warst!

Die Sportler des SV 1956 Großkochberg e.V.