Titel Logo
Uhlstädt-Kirchhaseler Anzeiger
Ausgabe 9/2020
Informationen aus der Gemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Saal Oberhasel erhält Sanitäranbau

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 03.09.2020 den Weg für die Errichtung eines dringend benötigten Sanitäranbaus an das Saalgebäude in Oberhasel geebnet. In Zusammenarbeit mit dem Backhausverein wurde im letzten Jahr ein Fördermittelantrag über das Leader-Programm auf den Weg gebracht. Im Juli 2020 konnten wir den Förderbescheid in Empfang nehmen. Der Gemeinderat hat für den kurzfristigen Baubeginn grünes Licht gegeben und die Vorfinanzierung bestätigt, da uns die Fördermittel vielleicht erst in 2023 ausgereicht werden. Die Vergabe der Bauleistungen ist Anfang Oktober geplant, mit dem Ziel den Sanitäranbau Mitte nächsten Jahres in Betrieb nehmen zu können. Ich bedanke mich beim Backhausverein für die gute Vorbereitung des Projektes und wünsche viel Erfolg.

Löschwasserzisterne in Naundorf kann gebaut werden

Im letzten Jahr erhielten wir bereits eine Förderzusage für die Errichtung einer Löschwasserzisterne in Naundorf. Bei der Erstellung der Entwurfsplanung stellte sich allerdings heraus, das umfangreichere Erd- und Verbauarbeiten notwendig werden als ursprünglich erwartet. Auf Basis der Kostenberechnung wurde eine Nachförderung beantragt und jetzt auch bewilligt. Einer Errichtung im Jahr 2021 steht somit nichts mehr im Wege.

Norma in Kirchhasel kann erweitert werden

Zur Verbesserung der Einkaufsqualität beabsichtigt Norma seinen Markt im Gewerbegebiet Kirchhasel zu erweitern. Um die zeitgemäßen breiteren Gänge realisieren zu können, wird die Verkaufsfläche um einiges erhöht. Um das Projekt realisieren zu können, hat die Gemeinde durch Gemeinderatsbeschluss vom 03.09.2020 innerhalb des Bebauungsplanes des Gewerbegebietes ein Sondergebiet „großflächiger Nahversorgungshandel“ ausgewiesen. Die Errichtung des geplanten Ersatzneubaus rückt damit ein Stück näher. Ich bedanke mich bei Norma und dem Architekturbüro Soyk sowie der Bauverwaltung für die gute Zusammenarbeit bei der Aufstellung des Bebauungsplanes.

Toni Hübler

Bürgermeister