Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 14/2021
Nachrichten aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Kostenlos informieren: Webinar der IHK zur „Überbrückungshilfe III“

Die Corona-Pandemie stellt Unternehmen und Gesellschaft weiterhin vor immense Herausforderungen. Um Unternehmen finanziell zu unterstützen, gibt es verschiedene Förderprogramme des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. Die Überbrückungshilfe III unterstützt Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufliche aller Branchen, die im Zeitraum von November 2020 bis Juni 2021 einen Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 verzeichnen können. Die Antragstellung erfolgt über prüfende Dritte, wie Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer.

Im Rahmen des Webinars wird genauer auf die Überbrückungshilfe III eingegangen und es werden Fragen zu Fördervoraussetzungen, Förderhöhe und Antragstellung geklärt. Es findet am Mittwoch, 14. April, um 18.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung erfolgt online über die Internetseite der IHK www.rheinhessen.ihk24.de.

Zielgruppe sind Unternehmen und Selbstständige, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders betroffen sind und sich über das aktuelle Hilfsprogramm von Bund und Land informieren möchten. Die Begrüßung erfolgt durch Ralf Claus, Oberbürgermeister der Stadt Ingelheim, und Dr. Ingrid Vollmer, Geschäftsführerin der IHK für Rheinhessen. Als Expertin steht Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Dr. Almut Schumacher zur Verfügung.