Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 24/2022
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

DLRG Ingelheim-Tag des Schwimmabzeichens im Ingelheimer Freibad

Alle auf einen Streich: Frau Schatz mit Seepferdchen, Bronze und Silber links nach rechts: T. Gräff, A. Schatz, R. Gräff

Bereits vor der Coronapandemie gab es bei Kindern und Jugendlichen große Lücken in der Schwimmausbildung. Vielen fehlte der Nachweis ein sicherer Schwimmer zu sein. Studien der DLRG Baden-Württemberg, Hessen und Bayern ergaben eine große Zahl sogenannter „nicht sicherer“ Schwimmer. Um die eigene Schwimmfähigkeit unter Beweis zu stellen, riefen die Landesverbände zum „Tag des Schwimmabzeichens“ auf. Gemeinsam mit Schwimmverbänden, Tauchclubs und Schwimmmeistern fand diese Aktion am 22. Mai statt. Auch im Ingelheimer Freibad stand ein Team der DLRG Ortsgruppe Ingelheim für die Abnahme der begehrten Schwimmabzeichen bereit. Egal, ob Kind oder Erwachsener, jeder konnte spontan mitmachen. So konnten sich am Ende der Aktion insgesamt 24 Schwimmer mit dem Seepferdchen (4x), Schwimmabzeichen in Bronze (9X) und dem Schwimmabzeichen in Silber (11x) schmücken. Nach dem erfolgreichen Tag darf trotzdem nicht vergessen werden, dass die Schwimmausbildung, auch wegen der Coronapandemie, ins Hintertreffen geraten ist. In diesem Zusammenhang warnt die DLRG im bevorstehenden Sommer vor dem Baden und Schwimmen im Rhein.