Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 30/2021
Vereine und Verbände
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Samuel Lam gelingt EM-Qualifikation

Samuel Lam, Foto: TCI

Taekwondo Club Ingelheim - Nachwuchstalent Samuel Lam setzt sich bei den Nominierungskämpfen der Deutschen Taekwondo Union in Nürnberg durch und wird die Nationalmannschaft bei der Kadetten-Europameisterschaft Ende August in Estland vertreten. Damit ist Samuel, nach Lena Unrau, die zweimal an der Kadetten-EM teilnahm und 2016 einen herausragenden zweiten Platz belegte, die nächste Medaillenhoffnung für den TCI bei den Titelkämpfen der 11- bis 14-jährigen.

Aufgrund fehlender Turnier-Ergebnisse in diesem und vergangenem Jahr wurde die Nominierung für die kommende Kadetten-Europameisterschaft im Rahmen eines Sichtungslehrgangs der Deutschen Taekwondo Union mit darauffolgenden Nominierungskämpfen durchgeführt. Alle Landesverbände waren aufgefordert ihre perspektivreichsten Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2007, 2008 und 2009 zu diesem Lehrgang zu entsenden. Die Taekwondo Union Süd-West war mit den Geschwistern Seraphia und Samuel Lam vom Taekwondo Club Ingelheim am Start. Beide zeigten starke Leistungen. War Seraphia Lam (12 Jahre) im Finalkampf der weiblichen Kadetten bis 59 Kilogramm knapp unterlegen, konnte ihr Bruder Samuel Lam (14 Jahre) die Gewichtsklasse der männlichen Kadetten bis 49 Kilogramm für sich entscheiden und damit das Ticket für die kommende Europameisterschaft lösen. Hier möchte er auch seinem kleinen Bruder Aurelian Lam nacheifern, der 2019 bei der erstmals ausgetragenen Kinder-Europameisterschaft den dritten Rang belegte.