Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 36/2020
Nachrichten aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Verkehrsbehinderungen zur angemeldeten Versammlung und Busumleitungen

Am Samstag, 5. September, findet eine Kundgebung der Partei „Die Rechte“ im Stadtzentrum statt. Im Rahmen dieser Versammlung wird es ab der Mittagszeit zu Verkehrsbehinderungen im Stadtzentrum kommen. So ist die Ludwig-Langstädter-Straße im Bereich zwischen Römerstraße und Starenweg gesperrt. Die Stadt Ingelheim weist alle Versammlungsteilnehmer darauf hin, dass das Abstandsgebot von 1,5 Meter einzuhalten und ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist.

Zudem können weitere Straßen nicht befahren werden. Aufgrund der Sperrung können die Busse ab 12 Uhr den Bahnhof nicht mehr anfahren. Die Stadtbusse und auch die Regionalbuslinien fahren stattdessen an der Haltestelle Am Großmarkt/Zentrum am Kreisel ab. Es wird Vielfach zu Verspätungen im Buslinienverkehr kommen und verschiedene Haltestellen können nicht oder zeitweise nicht angefahren werden.

Zusätzlich zur Versammlung ist die Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße / Rheinstraße vom 5. September, 6 Uhr bis Sonntag, 6. September, 22 Uhr gesperrt. Hier wird es zu weiteren Behinderungen im Busverkehr kommen. Das bedeutet, dass die Busse der Linien 611, 612 und 613 über die Heinrich-Wieland-Straße und die Konrad-Adenauer-Straße zum Bahnhof und umgekehrt fahren. Die Haltestellen Leinpfad, Nahering und in Ingelheim West können von den Linien 611 und 612 nicht angefahren werden. Die Haltestellen Ingelheim-West werden nur von der Stadtbuslinie 614 oder der Regionalbuslinie 643 bedient. Die Linie 612 kann die Haltestelle Heinrich-Wieland-Straße nicht anfahren. Diese wird von den Linien 611 und 613 bedient. Die Nachtbuslinie 618 fährt vom Bahnhof über die Konrad-Adenauer-Straße und Heinrich-Wieland-Straße zur Haltestelle Leinpfad und vor dort aus weiter nach Plan.