Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 38/2020
Nachrichten aus dem Rathaus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wasserentnahmestelle Großwinternheim - zeitliche Beschränkung

Die Auswirkungen der zu geringen Niederschläge im dritten Sommer in Folge sind überall sichtbar. Nicht direkt erkennbar ist die verringerte Grundwasserneubildungsrate. An der Grundwasserentnahmestelle in Großwinternheim wird die extreme Lage deutlich. Der Zufluss in die Vorlagebehälter ist nicht hinreichend. Aus diesem Grund kann die Entnahme nur noch in der Zeit von 6 bis 20 Uhr gestattet werden.

Von Seiten der Stadt Ingelheim wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung der Wasserentnahmestelle vorrangig den Landwirten für landwirtschaftlich notwendige Zwecke zur Verfügung steht. Umweltdezernentin Dr. Christiane Döll: „Ich appelliere an alle Bürgerinnen und Bürger, mit Trinkwasser sparsam und verantwortungsvoll umzugehen. Rheinhessen ist besonders von Trockenheit infolge des Klimawandels bedroht.“ Laut dem Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz ist die Hauptquelle für unser Trinkwasser, die Grundwasserneubildung, in den vergangenen 16 Jahren um etwa 25 Prozent zurückgegangen.

Weitere Informationen finden Interessierte unter https://umweltschutz-im-alltag.rlp.de/de/monatstipps/verantwortungsvoller-umgang-mit-wasser-junijuli-2020/.