Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 41/2020
Titelseite in 4C
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Lions Adventskalender erscheint bereits zum vierten Mal

Auflage wurde auf 5.000 Stück erhöht, Erlös von 22.000 EUR erwartet.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Fleißig sind die Mitglieder des Ingelheimer Lionsclubs dabei, auch dieses Jahr den Ingelheimer Adventskalender zu einem Erfolg werden zu lassen. Bildauswahl, Gestaltung, Erstellung des Webshops oder Koordination der Verkaufsstellen müssen dabei erledigt werden. "Das Wichtigste ist aber die Suche nach Sponsoren.", so Adventskalender-Koordinator Uli Drees. Mehr als 300 Gewerbetreibendeund Freiberufler in und um Ingelheim wurden von den Lions angesprochen und um eine Sachspende gebeten. Mit Erfolg: Es wurden 540 Sachspenden im Gesamtwert von über 29.000 EUR generiert. "Der Kalender erscheint dieses Jahr bereits zum vierten Mal und hat einen große Bekanntheit. Aufgrund der Covid-19 Pandemie haben wir diese große Spendenbereitschaft jedoch nicht erwartet und sind überwältigt von der Unterstützung der Ingelheimer Gewerbetreibenden", führt Drees weiter aus. In der Tat beruhen die Spenden nicht auf Leistungen einiger weniger, sondern sind Ergebnis vieler am Ingelheimer Stadt- und Wirtschaftsleben beteiligten Menschen.

Die Hauptpreise werden dieses Jahr gestiftet von Fahrrad-Rosskopp (1 x E-Bike) sowie

Firma Ziegelmayer (1 x Fernseher). Neu sind in diesem Jahr auch etliche Gutscheine für die Ingelheimer Gastronomie; häufig auch von Freiberuflern und Privatpersonen gestiftet.

Dieses Jahr wird auch die Auflage des Kalenders auf 5.000 erhöht. Aufgrund der großen Anzahl an Sachspenden wird auch die Gewinnchance des Kalenders verbessert auf über 12%.

Als Jahresmotto für sein Präsidentenjahr wählte der diesjährige Lionspräsident Thorsten

Winternheimer "Menschenskinder". So wird der Reinerlös dieser Charityaktion an

Ingelheimer Organisationen gespendet, die sich um die Belange von Kindern kümmern: dem

Haus St. Martin, der Kinder- und Jugendhilfe St. Hildegard (Haus Simon) sowie der Ingelheimer Jugendfarm. "Nach Abzug der Kosten planen wir einen Spendenerlös von zirka 22.000 EUR. Damit lassen sich einige Projekte zum Wohle von Kindern umsetzen", freut sich Lios-Präsident Winternheimer.

Neben dem Verkauf auf dem Ingelheimer Wochenmarkt kann der Ingelheimer-Lions-Adventskalender in zahlreichen Ingelheimer, Heidesheimer und Gau-Algesheimer Geschäften erworben werden. Diese erkennt man am entsprechenden Plakat im Schaufenster. Eine komplette Liste aller Verkaufsstellen ist unter

www.lionsclub-ingelheim.de/adventskalender ersichtlich. Ebenso kann der Kalender auch ab Anfang Oktober über diese Website bestellt werden.

Eine gute Idee für Firmen ist es übrigens, den Kalender auch als Weihnachtsgeschenk für Mitarbeiter und Kunden zu verschenken. Auch hier empfiehlt sich eine Bestellung direkt über die Website der Lions. In jedem Fall kann eine Spendenquittung ausgestellt werden.