Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 42/2020
WBZ
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wertschätzende und gewaltfreie Kommunikation - vhs im WBZ bietet neuen Kurs als Bildungsfreistellungsmaßnahme

Ein neuer Kurs der Volkshochschule im WBZ Ingelheim beschäftigt sich mit grundlegenden Fragen zwischenmenschlicher Kommunikation: Wie kann ich meinen Mitmenschen mitteilen, welche Bedürfnisse ich habe und was ich von meinem Gesprächspartner benötige, ohne verletzend oder kritisierend zu wirken? Wie kann ich mich auf schwierige Gespräche vorbereiten? Wie kann ich Konflikte souverän und wertschätzend lösen? Für diesen Kurs ist es möglich, Bildungsurlaub zu beantragen. Die Theorie der Kursinhalte geht zurück auf die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Die Teilnehmer erfahren an fünf Kurstagen, wie sie andere und sich selbst bewusster wahrnehmen und wie Konflikte und falsche Kommunikation verändert werden können. Ein weiteres wichtiges Ziel des Kurses ist, Klarheit für das eigene Kommunikations- und Konfliktverhalten zu erhalten, dazu gehört auch Achtsamkeit und Respekt in herausfordernden Gesprächssituationen, sowie die Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit zu erweitern. Der Kurs "Wertschätzende und gewaltfreie Kommunikation" findet vom 9. bis 13. November statt, täglich von 9 bis 16 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 255 Euro. Anmeldung unter www.wbz-ingelheim.de.