Titel Logo
Ingelheimer Kurier
Ausgabe 7/2021
Titelseite in 4C
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Viele wünschen sich einen Erzeugermarkt

Die Ergebnisse der Umfrage des Bündnis lebenswertes Heidesheim (BLH) zur Einkaufssituation im Ortskern liegen vor. Der Rücklauf war hoch: 508 Heidesheimerinnen und Heidesheimer hatten online und auf Papierfragebögen daran teilgenommen. Zwei Drittel beurteilen die Einkaufssituation als schlecht.

Besonders viele vermissen einen Supermarkt, einen Laden mit Obst und Gemüse oder einen Drogeriemarkt. Fast 80 Prozent der Umfrageteilnehmer können sich einen Laden mit Produkten regionaler Erzeuger wie Heidesheimer Winzer und Landwirte vorstellen. Viele wären sogar bereit, sich bei einem genossenschaftlich organisierten Laden selbst zu engagieren. Bei einem Geschäft spielen für die meisten die örtliche Nähe, die Frische der Ware und die gute Auswahl eine große Rolle.

Günstige Preise stehen für sie nicht so im Vordergrund. Die Mehrheit der Heidesheimer, die den Umfragebogen ausgefüllt haben, kauft für einen Zwei-Personen-Haushalt ein und würde wöchentlich in einem Laden im Ortskern 25 bis 50 Euro ausgeben. Die gesamte statistische Auswertung der Umfrage finden Sie auf www.lebenswertes-heidesheim.de.