Titel Logo
Friedrichsthal Aktuell
Ausgabe 12/2018
Aus Vereinen und Verbänden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Mit dem Obst- und Gartenbauverein nach Lübeck

Der Obst- und Gartenbauverein fährt vom 7. Juli bis zum 15. Juli in die traditionsreiche Hansestadt Lübeck

Lübeck wird auch „Stadt der Sieben Türme“ und „Tor zum Norden“ genannt. Sie gilt als „Königin“ und „Mutter der Hanse“, einer Handelsvereinigung, die seit dem 12. Jahrhundert bis in die Neuzeit durch Freihandel und friedliche Zusammenarbeit für großen Wohlstand in Lübeck und anderen Mitgliedsstädten sorgte.

Im Jahre 1987 wurden die erhaltenen Teile des mittelalterlichen Stadtkerns auf der Altstadtinsel von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Damit wurde erstmals in Nordeuropa eine ganze Altstadt als Weltkulturerbe anerkannt. Ausschlaggebend waren dabei der exemplarische Charakter der Altstadt für die mittelalterliche Stadtentwicklung im Ostseeraum, die markante Stadtsilhouette mit den sieben Türmen der fünf Hauptkirchen und die geschlossen erhaltene vorindustrielle Bausubstanz. Hinzu kam als weitere schützenswerte Besonderheit der für die archäologische Erforschung des mittelalterlichen Städtewesens außerordentlich ergiebige Untergrund.

Der von der UNESCO geschützte Bereich bezieht die wichtigsten Bauwerke Lübecks ein: den Baukomplex des Rathauses, das Burgkloster, den Koberg – ein vollständig erhaltenes Viertel des späten 13. Jahrhunderts – mit Jakobikirche, Heiligen-Geist-Hospital und den Baublöcken zwischen Glockengießer- und Aegidienstraße, das Viertel der Patrizierhäuser des 15. und 16. Jahrhunderts zwischen Petrikirche und Dom, das Holstentor, das Kaisertor auf den Wallanlagen am Elbe-Lübeck-Kanal und die Salzspeicher am linken Traveufer.

Die Reisegruppe ist im Vier-Sterne-Hotel „Hotel Lübeck“ in günstiger zentraler Lage untergebracht. Im Reisepreis von 735 € im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Zuschlag 160 €) ist die Fahrt im modernen Reisebus enthalten. Die Zimmer verfügen alle über Bad und WC, Telefonanschluss und Fernseher. Morgens stärkt man sich an einem reichhaltigen Frühstücksbüffet und ist dann bestens präpariert für die abwechslungsreichen Ausflüge. Abends erwartet die Reiseteilnehmer ein Abendessen in Büffetform mit Tagessuppe, Vorspeisenbüffet und zwei kompletten warmen Hauptgängen zur Auswahl. Leckere Salate, eine reiche Käseauswahl und verführerische Dessertvariationen runden die Speisefolge ab.

Was erwartet die Reiseteilnehmer?

Zunächst freut man sich auf eine geführte Stadtrundfahrt bzw. einen Stadtrundgang durch die sehenswerte Hansestadt Lübeck. An einem Tag steht eine Fahrt nach Travemünde und zum Timmendorfer Strand auf dem Programm. Am nächsten Tag besucht man die Insel Fehrmarn und die Inselhauptstadt Burg. Ratzeburg und den berühmten Ratzeburger See besucht man an einem weiteren Tag. Tags darauf begibt sich die Reisegruppe zu den beliebten Ostseebädern Neustadt, Grömitz, Cismar und Kellenhusen. Eine weitere Tagesfahrt führt die Gäste nach Scharbeutz-Haffkrug und zur Pönitzer Seenplatte sowie zur Rosenstadt Eutin.

Lediglich die Schiffstour über die Trave rund um Lübeck kostet einen kleinen Aufpreis von 13 Euro, alle anderen Touren sind im Reisepreis enthalten. Auch die Reiserücktrittskosten-versicherung ist bereits Bestandteil des Reisepreises.

Die bekannte Firma Huwig-Reisen aus Quierschied bietet hier ein eindrucksvolles und abwechslungsreiches Programm, nicht nur für die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereines, sondern auch für andere interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Anmeldungen erbeten an:

Hilde Lieblang (Tel. 84498)

Hanne Müller (Tel. 88038)