Titel Logo
Friedrichsthal Aktuell
Ausgabe 2/2022
Aus unserer Stadt
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Asphaltarbeiten am Wanderparkplatz Heinitzer Straße

v.l.n.r.: BGM Adam, Revierförster Nils Lesch und Bürgermeister Jung am Wanderparkplatz |Bild: Regio-Journal für Stadt Friedrichsthal​

Vor einigen Wochen wurden die Arbeiten am Wanderparkplatz in der Heinitzer Straße abgeschlossen.

Gemeinsam mit dem Zweckverband Ruhbachtal konnte die Stadt Friedrichsthal kleinere Asphaltierungsarbeiten vornehmen lassen. Die Ortsbegehung und anschließende Vorbereitung zog sich coronabedingt bereits seit Februar 2020 hin.

Die Problemstellung lag im Schotteraustrag auf die Heinitzer Straße sowie die damit verbundene Spurrillenbildung. Außerdem waren zahlreiche zum Teil sehr große und tiefe Schlaglöcher im Zugang zum Karl May Wanderweg vorhanden.

Bei den Asphaltarbeiten wurde darauf geachtet, dass ausreichend unversiegelte Fläche zum Abfluss des Sturzwassers aus Richtung Elversberg verfügbar bleibt.

Der Zweckverband stellte für die erforderlichen Arbeiten 8400 Euro zur Verfügung. Die Arbeiten wurden durch die Stadt Friedrichsthal so geplant, dass diese gemeinsam mit weiteren Arbeiten in der Stadt durchgeführt wurden, um Kosten für Maschinenanfahrt und - Einrichtung zu sparen.

Bürgermeister Christian Jung: „Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit dem Zweckverband Ruhbachtal kleinere Asphaltierungsarbeiten am Wanderparkplatz in der Heinitzer Straße vornehmen konnten. Jetzt ist auch wieder ein vernünftiges Starten auf den Karl-May-Wanderweg möglich. Ich danke dem Zweckverband Ruhbachtal für die Bereitstellung der erforderlichen Finanzmittel.“