Titel Logo
Friedrichsthal Aktuell
Ausgabe 23/2021
Aus Vereinen und Verbänden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Gemeinschaftsprojekt des Bienenzuchtvereines Friedrichsthal und des Saarwald–Vereins Bildstock.

Auf dem Bild von links nach rechts: Wolfgang Becker, Thomas Becker, Bernhard Quint 1. Vorsitzender Saarwald – Verein, Winfried Becker 1. Vorsitzender Bienenzuchtverein, Helmut Quint

Der Bienenzuchtverein Friedrichsthal und der Saarwald–Verein Bildstock haben am Freitag den 23.04.2021 ein gemeinschaftliches Projekt für Natur, Kultur und Heimat gestartet.

Das Projekt ist in Teilprojekte gesplittet und wird dem Lauf der Natur von Frühling 2021 bis zum nächsten Frühling 2022 andauern.

Ziel ist es, unseren Hoferkopf weiter aufzuwerten und attraktiver zu gestalten und somit auch über die Grenzen hinaus bekannter zu machen.

Dabei handeln wir gezielt aufsetzend auf das 2019 gestartete grenzüberschreitende Landmarkenprojekt des Regionalverbandes. Hier wurde unser Hoferkopf gemeinsam mit sieben weiteren Punkten im Saarland und im angrenzenden Frankreich ausgewählt und im Internet präsentiert.

Gestartet wurde im vergangenen März mit dem Einsäen einer Wildblumenwiese um den Bereich der kernsanierten Herrmannschachtanlage. Dort haben die Saarwäldler mit den Imkern rund 800 qm rund um die ehemalige Schachtanlage eine bienenfreundliche Blumenwiese eingesät. Dabei legten die Vorsitzenden beider Vereine selbst Hand an. Für dieses Teilprojekt, der Sanierung und Rückführung einer einstigen Industrieanlage in ein Naturschutzprojekt benötigten beide Vereine noch Baumspenden.

Geplant ist im Herbst, 12 Edelkastanienbäume um die Randbegrenzung der entstehenden Waldblumenwiese zu pflanzen. Zum Zentrum der ehemaligen Schachtanlage sollen Lavendelbüsche zur Spättracht für die dort aufgestellten Honigbienenvölker sorgen. Die Umzäunung wird genutzt, um Wildbienen-Nisthilfen zu montieren.

Dies stellt aber nur eine Station und den Start des von beiden Vereinen aufgesetzten Projektes dar.

Der gesamte Projektinhalt setzt sich aus der renaturierten Herrmannschachtanlage mit Einführung eines natur- und kulturkundlichen Wanderweges mit Start und Zielpunkt am Goethe-Denkmal nahe der Hoferkopfblockhütte zusammen. Der etwa 2 ½ stündige Wanderweg wurde vom Natur-, Kultur- und Denkmalschutzwart Helmut Quint gemeinsam mit den Wegewarten Otto Flammann und Vera Brill ausgesucht. Er umfasst neben ausgesuchten naturkundlichen Denkmalen und kulturellen Stätten, vielseitig interessante Teilabschnitte. Die Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse auf dem Weg werden in einem Flyer als Wegebeschreibung in der Hoferkopfblockhütte erhältlich sein. Diese Flyer werden sowohl in Deutsch als auch in Französisch ausgeführt.

Die Projektfertigstellung und offizielle Einweihung werden zur 100-Jahrfeier der Hoferkopfblockhütte im Jahr 2023 erfolgen.

Zu unserem umfangreichen Projekt benötigen wir Spenden, einerseits Baumspenden zur Bepflanzung, andererseits auch und zur weiteren Vervollständigung der Renaturierungsmaßnahmen. Die Gelder dienen zur Finanzierung der Flyer, für die Beschreibung des Weges und dessen Kennzeichnung und Beschilderung.

Der Saarwald–Verein ist ein gemeinnütziger Verein und somit berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Zu weiteren Informationen steht der Natur-, Kultur und Denkmalschutzwart des Saarwald–Vereines, Helmut Quint, als auch der 1. Vorsitzende des Saarwald–Vereins Bildstock, Bernhard Quint, wie auch Winfried Becker vom Bienenzuchtverein Friedrichsthal gerne zur Verfügung.

Spenden bitte mit Namen, Anschrift oder Angabe der Organisation an Kontonummer:

IBAN: DE 34 5905 0101 0021 0124 22 bei der Sparkasse Saarbrücken.

Die vereinnahmten Spendengelder werden vom Kassenwart des Saarwald – Vereins Bildstock, Andre Nowak, gezielt und ganzheitlich, dem geschilderten Projekt zugeführt.

Mit freundlichem "Frisch Auf"

Helmut Quint

Natur-, Kultur- und Denkmalschutzwart

im Saarwald–Verein Bildstock

im Auftrag der Vorstände des Bienenzuchtvereins

und des Saarwald–Vereins Bildstock