Titel Logo
Friedrichsthal Aktuell
Ausgabe 31/2020
Informationen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
-

Bauarbeiten auf der Redener Halde auf Höhe der Fotovoltaik-Anlage – zeitweise Sperrung des Skaterweges

Die Creos Deutschland GmbH erneuert entlang der L262 zwischen Bildstock und Landsweiler-Reden fünf Strommasten auf der Höhe des Haldendammes. Dafür werden auf dem Skaterweg der Halde vier provisorische Strommasten aufgestellt. Während der Errichtung der provisorischen Strommasten muss der Skaterweg aus Sicherheitsgründen zeitweise gesperrt werden. Die Errichtung beginnt voraussichtlich Ende Juli 2020.

Erst wenn die provisorischen Strommasten in das Stromnetz eingebunden sind, können die Masten an der L262 aus dem Stromnetz genommen und demontiert werden. Das Provisorium übernimmt die Stromversorgung, solange die alten Masten demontiert und die neuen Masten aufgebaut werden. Nachdem die neuen Masten ins Stromnetz eingebunden sind, können die provisorischen Masten wieder abgebaut werden.

Über die Creos Deutschland GmbH

Die Creos Deutschland GmbH mit Sitz in Homburg-Saar versorgt mit ihrem zirka 1.650 Kilometer langen Gashochdrucknetz und zirka 450 Kilometer langem Hoch- und Mittelspannungsnetz mehr als zwei Millionen Menschen in 340 Städten und Gemeinden im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Zu den Kernkompetenzen der Creos Deutschland gehören das Management von Energienetzen und dazugehörigen Anlagen sowie die Optimierung der Netzinfrastruktur. Die Creos-Deutschland - Gruppe beschäftigt rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ist eine Tochtergesellschaft des führenden luxemburgischen Energiekonzerns Encevo S.A.