Titel Logo
Sulzbacher Umschau
Ausgabe 10/2019
Informationen aus der Stadt
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Narren stürmen die Aula

Fotos: Stadt Sulzbach

Auch in diesem Jahr stürmten die Sulzbacher Narren wieder die Aula. Die grauen Wolken, die über der Stadt hingen, hielten Gott sei Dank dicht. So stand dem farbenprächtigen Spektakel nichts im Weg.

Eigentlich war es ja von Anfang an klar: Lange würde sich Bürgermeister Michael Adam mit seinen Unterstützern nicht gegen die Übermacht der Sulzbacher Narren wehren können. Am Anfang war Manfred Neuer, der Anführer der sturmerprobten Narrenschar, noch höflich. „So geht das nemme, do muss was passiere! Denn ab sofort wolle mir die Stadt regiere! So kann das nemmeh weitergehn, das misse ihr jetzt enngestehn! Drum bitt ich auch höflich, Herr Bürgermeischter, komm raus met deine Stadtratsgeischter“, rief er. Die Sulzbacher NodePirade machten ganz schön Lärm, und die Gardemädels von Ka-Ju-Ka und Pänz trommelten gegen die Tür. „Im Läwe genn mir hier ned off,

ich glaab, ihr senn all nur besoff.

Losse mir mei Ruh, vaziehe eisch,

In Sulzbach regier‘ ich, dass es mei Reich!“, entgegnete Adam noch ganz keck.

Zwei Sturmversuche der Garde-Mädels überstand Adam dann noch, bevor er schließlich doch kapitulieren musste. In Handschellen wurde er dann zur Siegesfeier in der Aula abgeführt und Neuer frohlockte: „Du bischt entmachtet, abgewählt, dei Stonne hier, die senn gezählt.“ Oben in der Aula übernahmen Juli Bramer, Tim Kehl und Dirk Petzel das Kommando und moderierten die Siegesfeier. Und vom abgelösten Verwaltungschef gab es noch ein paar nette Worte für Manfred Neuer. Denn für ihn ist nach 20 Jahren als Elferratspräsident der Pänz Schluss.